Monday, 26 December 2011

WICHTELPOST!

Ich bin gerde von einem Kurz-Urlaub bei meinen Eltern zurück und hab natürlich sofort mein Wichtelpaket aufgemacht! 

Hab mich ja soooo riesig über die Geschenke gefreut! :)) 
Schaut mal, was drin war:

Und ja, ich hab lange Haare ;-) Die Kugel ist echt total niedlich und passt super zu meiner Deko =)

+ 2 wunderschöne Bücher und ZIMTSTERNE! Wooow, ich bin total begeistert! Soo schöne Sachen :) 


Ich bedanke mich hiermit erstmal ganz, ganz doll bei meiner (noch unbekannten) Wichtelmama. Danke, danke, DANKE! :) Und gleich versuch ich mal herauszubekommen, wer du bist ;-) (Hach, ich bin da so schlecht drin :D )


Und natürlich noch ein großes Dankeschön an myriel von Lesen Beflügelt , die das Wichteln ins Leben gerufen hat!

------------------------

Soeben habe ich die liebe Julia als meine Wichtelmama enttarnt :D Die Hinweise passen alle - ich dürfte nicht daneben liegen! Vielen lieben Dank nochmal!! :)

Saturday, 24 December 2011

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche allen fleißigen Bloggern und Lesern ein wunderschönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage! Lasst euch reichlich beschenken und genießt die freie Zeit!

Friday, 16 December 2011

Lese-Eindrücke #1

Es hat sich einiges angesammelt. Es folgen 6 Lese-Eindrücke zu Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen habe:
  
Erbarmen (1. Fall für Carl Morck) von Jussi Adler-Olsen (zu amazon)

Wow! Ein ganz, ganz spannender Thriller, der einen von der ersten Seite an fesselt! Die Protagonisten sind sympathisch und zum Teil sogar etwas geheimnisvoll - man liest gerne über sie und kann mitfiebern! Das Buch hat einen sehr interessanten Aufbau und ist aus der Perspektive der Ermittler und des Opfers geschrieben. Es ist ziemlich erschreckend und brutal, aber besitzt auch eine gute Portion Witz, die zwischendurch alles etwas auflockert. 
Kann ich nur empfehlen!






Schändung (2. Fall für Carl Morck) von Jussi Adler-Olsen (zu amazon)
 
Insgesamt finde ich, dass Teil 2 im Vergleich zu Teil 1 ein bisschen abgenommen hat. Der Schreibstil ist immer noch gut und das Buch lässt sich leicht lesen. Auch die Hauptpersonen sind weiterhin sympathisch und interessant. Trotzdem finde ich, dass die Spannung nicht immer da war. Nicht so, wie in Teil 1. Es kann daran gelegen haben, dass wir hier unter anderem die Perspektive der Antagonisten haben und so schon wissen, wer die Bösewichte sind. Sowas stört mich sehr, wie ich gemerkt habe. Ich lese lieber, wie die Ermittler (und Leser!) das im Laufe des Buches erst herausfinden. Trotzdem freue ich mich schon sehr auf Teil 3, da die Bücher insgesamt beide überdurchschnittlich gut sind. Von Teil 1 war ich einfach so begeistert - da hatte ich gleich höhere Erwartungen an den 2. Teil



The Wonderful Wizard of Oz von L. Frank Baum (zu amazon)

Wie bei vielen anderen Klassikern, kannte ich die Geschichte schon vorher - dieses Mal, wie "A Little Princess", in Form einer Serie. Allerdings wusste ich gar nicht mehr, wie die Geschichte ausging. Für Kinder sicher am besten geeignet, da es sehr fantastisch ist und viele Werte vermittelt. Für Erwachsene ist es vielleicht etwas zu einfach. Mir hat es gut gefallen, aber einiges ging mir dann doch zu schnell.


Death Masks (Dresden Files 5) von Harry Dresden (zu amazon)

Wieder einmal ist Harry in Lebensgefahr, wieder einmal hat er es mit Vampiren, Monstern und anderen Bösewichten zu tun. So langsam wird es langweilig. Die Bücher laufen immer gleich ab. Klar gibt es viel Action und einige witzige Dialoge, aber so langsam erwarte ich mal eine andere Story. Positiv anzumerken ist allerdings, dass mit Michael und Susan 2 meiner Lieblings-Nebencharas wieder mit dabei sind. Ich versuchs noch mit Teil 6, da ich jetzt schon oft gehört habe, dass es sich ab da wieder steigert und die Story mal in eine andere Richtung geht. Wenns mir aber wieder nicht gefällt, bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt noch weiterlesen werde.
 


Rollende Steine von Terry Pratchett (zu amazon)


Ich hab mich einfach nur köstlich amüsiert! Terry Pratchett widmet sich hier dem Thema "Musik" und stellt auf sehr witzige Weise den Hype um Rockbands dar. Nebenbei befindet sich TOD in einer Lebenskrise und hat keine Lust mehr, seiner Berufung nachzugehen. Zu meiner Freude mischen die Zauberer der Unsichtbaren Universität auch mit und sorgen meiner Meinung nach für mit die lustigsten Szenen der Geschichte. "Rollende Steine" gehört definitiv in die Liste meiner Lieblinge von der Scheibenwelt!

Unseen Academicals von Terry Pratchett (zu amazon)

Gehört zu den neueren Werken über die Scheibenwelt. Als ich gehört hatte, um was es gehen soll, war ich sehr begeistert. Denn mit Fußball und Fantasy sind eigentlich meine liebsten Themen miteinander verbunden. Und dann sind auch noch die Zauberer die Hauptpersonen.Leider hat mich die Geschichte aber ein bisschen enttäuscht. Ich hatte einfach anderes erwartet. Die Zauberer kommen zwar vor und widmen sich gezwungenermaßen dem Fußball-Spiel, aber die Hauptcharaktere sind andere Personen, die ich bis jetzt noch nicht kannte und mit denen ich mich auch leider nicht anfreunden konnte. Ihre Geschichte hat mich nicht interessiert. Die Szenen, in denen es dann wirklich ums Fußball-Spiel geht und in denen die Zauberer vorkommen, sind trotzdem große Klasse. Der Rest nicht.

Thursday, 15 December 2011

Kleine Änderung

Wie ihr seht, hab ich eine meiner Seiten ein bisschen modifiziert. Aus "Rezensionen" wurde  Rezensionen/Eindrücke.

Ganz einfach aus dem Grund, dass ich manchmal nicht genug zu einem Buch zu sagen habe - unabhängig davon, ob es mir gefallen hat, oder nicht. Da ich aber trotzdem gerne meine Meinung zu jedem Buch mitteilen möchte, werd ich dies in Zukunft zu einigen Werken ab und zu in kürzerer Form tun.

Der erste Beitrag folgt in Kürze.. :)

Tuesday, 13 December 2011

Neues Buch #4

Gestern habe ich ein verspätetes Nikolaus-Geschenk von meinen Eltern bekommen!

Den Doppelband "Voll im Bilde/Alles Sense" von Terry Pratchett! Hat mich sehr gefreut, da ich die Doppelbände lieber mag und schon einige habe. "Alles Sense" habe ich noch nicht gelesen und ich freu mich schon darauf! "Voll im Bilde" habe ich schon gelesen, allerdings habe ich es mir damals aus der Bücherei ausgeliehen. Schön, dass es jetzt auch in meinem Besitz  ist!

Amazon-Link

Sunday, 4 December 2011

Rezension: The Hunger Games von Suzanne Collins

The Hunger Games
454 Seiten
Verlag: Scholstic
Erscheinungsjahr: 2008
englische Ausgabe

1. The Hunger Games
2. Catching Fire
3. Mockingjay


Kurzbeschreibung

Sixteen-year-old Katniss Everdeen regards it as a death sentence when she is forced to represent her district in the annual Hunger Games, a fight to the death on live TV. But Katniss has been close to death before - and survival, for her, is second nature. "The Hunger Games" is a searing novel set in a future with unsettling parallels to our present. Welcome to the deadliest reality TV show ever...


Eigene Meinung

Ich war selbst überrascht darüber, wie gut ich in die Geschichte gefunden habe und wie gut es mir auf einmal doch gefallen hat. Hatte damals das Hörbuch zu Band 1 angefangen, aber bin nicht weit gekommen. Damals hat es daran gelegen, dass ich mir schon denken konnte, wie es ausgeht und mich die "Spiele" an sich nicht interessiert haben. Eine hartnäckige Freundin und der neue Trailer zur Verfilmung (der mir recht gut gefallen hat) haben mich schlussendlich wieder dazu gebracht es mit dem Buch zu probieren.Dieses Mal war ich neugierig und es hat mich nicht gestört, dass vieles leicht durchschaubar ist. Ich glaube die Einstellung, mit der man an ein Buch geht, ist sehr wichtig. Ich wollte, dass es mir dieses Mal gefällt. 

Irritierend fand ich zunächst, dass das Buch in der Gegenwart geschrieben ist. Das kommt ja nicht so oft vor. Aber nach einer Weile hab ich es kaum mehr gemerkt und es hat in keiner Weise gestört. Der Schreibstil ist auch sehr angenehm und man bekommt ein gutes Bild von der Verzweiflung und Angst in den Distrikten. Sehr emotionale Szenen kann die Autorin auch beschreiben. Zu Anfang, besonders bei der Auslosung, sind mir schon fast die Tränen gekommen. Ich hoffe die Szene wird in der Verfilmung gut dargestellt.

Ganz ganz klasse finde ich das Setting. Die Idee mit den Distrikten und der Hauptstadt in der Mitte und dass sich alles aus unserer Welt entwickelt hat, finde ich sehr spannend. Ich würde gerne noch mehr über die Vergangenheit erfahren. Und dann finde ich auch beeindruckend, wie das Leben in den Distrikten abläuft. Mittelalterlich angehaucht, aber auch mit vielen Charakteristika aus unserer Welt.. Elektrizität gibt es - wenn auch selten. Auf der anderen Seite ist im Capitol alles SEHR weit entwickelt, viel weiter als hier in unserer Welt. Diese großen Unterschiede finde ich schon spannend.
Es ist mal etwas eigenes, wie ich finde. Eine recht innovative Idee. 

Überrascht war ich darüber, dass mir Katniss als Hauptperson sehr sympathisch war und ich wirklich gut mit ihr mitfühlen konnte. In der Regel habe ich mehr Probleme mich mit weiblichen Charas anzufreunden als mit männlichen. Aber Katniss imponiert mir wirklich. Auch ihre kleine Schwester Primrose ist mir direkt ans Herz gewachsen. Und Gale fand ich auch interessant, genauso wie Rue. Finde aber, dass man aus ihr mehr hätte machen können. Mehr aus der Geschichte hätte rausholen können. Mit Peeta hab ich ehrlich gesagt ein paar Probleme. Ich find ihn ein bisschen zu blass und ziemlich unsympathisch. Kein Charakter zum mitfiebern.

Die Spiele an sich sind brutal und rücksichtslos, aber so fesselnd, dass man das Buch kaum noch weglegen kann. Und das obwohl man weiß, dass Katniss ja eh überlebt. Genervt hat mich nur die "Show", die Peeta und Katniss abziehen. Das hätte man gut und gerne weglassen können. Das, und dass die Spiele am Ende zu wenig dramatisch und zu leicht zu Ende gegangen sind, sind auch fast meine einzigen Kritikpunkte. Insgesamt war es ein spannendes Buch, das einen nicht mehr loslässt!


Ich weiß allerdings noch nicht, ob ich die Reihe weiterlesen soll. Es reizt mich schon, aber ich will nicht, dass es zu einer kompletten Lovestory mutiert und es nur um die "Beziehung" zwischen Katniss und Peeta geht..

Thursday, 1 December 2011

Neues Buch #3

Wie war das nochmal mit buchkauffrei bis Weihnachten? Naja. Allerdings ist es seit 09.10.2011 erst das 2. Buch, das ich gekauft habe (abgezogen Uni-Bücher) und das liest sich doch auch nicht schlecht.
Ich denke ich versuche 2012 nur höchstens 1 Buch pro Monat zu kaufen. Das sollte ich wohl schaffen. 


Meine neuste Errungenschaft ist The Hunger Games, der 1. Teil der gleichnamigen Reihe von Suzanne Collins. Ich hab vor längerer Zeit angefangen die Geschichte als Hörbuch zu hören, bin aber nicht über die ersten 2-3 Kapitel hinaus gekommen. Fand damals die Story nicht so ansprechend und konnte mir schon denken wie es ausgehen würde.
Doch seit mir eine gute Freundin immer davon vorschwärmt und ich den Trailer zu der Verfilmung angeschaut habe, bin ich wieder neugierig geworden. Heute hab ich das Buch spontan gekauft und auch schon 
angefangen zu lesen.
Gefällt mir komischerweise jetzt viel besser. 


Kurzbeschreibung
Sixteen-year-old Katniss Everdeen regards it as a death sentence when she is forced to represent her district in the annual Hunger Games, a fight to the death on live TV. But Katniss has been close to death before - and survival, for her, is second nature. "The Hunger Games" is a searing novel set in a future with unsettling parallels to our present. Welcome to the deadliest reality TV show ever...

Sunday, 27 November 2011

Lesewochenende!! 2. Tag - Update #2

Update #2 - ca. 20:52

Ich häng jetzt schon seit fast 2 Stunden auf der Arbeit rum und hab natürlich nichts mehr geschafft. Auch zu Hause hatte ich dann andere Dinge zu tun. Leider. So endet das Lesewochenende für mich leider unbefriedigend mit insgesamt 145 Seiten und keinem beendeten Buch..
Ich glaube ich muss wirklich den ganzen Tag nichts vorhaben, um erfolgreich durchzulesen ;-) Hat ja schon mal besser geklappt!!

Freu mich trotzdem auf weitere Lesetage!


Update #1 - ca. 16:00


Bin bis Seite 402 gekommen, insgesamt hab ich also 71 Seiten geschafft. 
Das Buch gefällt mir, allerdings hatte ich andere Vorstellungen von der Geschichte und ich finde, dass ein paar Charaktere leider viel zu selten vorkommen.


Jetzt gehts mal wieder weiter mit Lirael.


Übrigens regnet es hier gerade schon wieder und ich hab keine Lust nochmal aus dem Haus zu gehen :((
-------------------------------------------------------
Erstmal wünsch ich euch allen einen schönen 1. Advent!

Und wieder später als geplant starte ich ins Lesewochenende! Muss leider später noch arbeiten (ab 19 Uhr), aber werde mein Buch mitnehmen und wohl auch mein Netbook. Dann kann ich noch weiterbloggen ;-)

Ich lese jetzt mal etwas anderes weiter, und zwar Unseen Academicals von Terry Pratchett!

(Nebenbei läuft gerade übrigens Wintersport im TV. Wie hab ich es vermisst! <3 Schade, dass Baithlon erst am Mittwoch anfängt.)

Saturday, 26 November 2011

Lesewochenende!! Update#3

Update #3

Habs leider nur noch bis Seite 226 geschafft, also sehr wenig. Ich bin mit den Gedanken überall, nur nicht bei der Geschichte :D
Ich verschwinde ab ins Bett und bin morgen pünktlich wieder dabei ;-)

Gute Nacht!!

Update #2 - 21:02

Ich bin etwas später als geplant zu Hause und auch nicht mehr so nüchtern :D
Derby hat nicht stattgefunden, ich les jetzt weiter. Die Nacht ist lang und ich hab viele gute Bücher da :)


Update #1 - 14:23 

Ich hab begonnen mit "Die Verborgene Stadt" und bin jetzt auf Seite 207. Das heißt, ich habe bis jetzt 56 Seiten gelesen. 
Ich weiß noch nicht ganz, was ich von dem Buch halten soll. Der Schreibstil ist ganz klar unterdurchschnittlich - viele unrunde Formulierungen und vor allem sehr viel Umgangssprache.
Beispiel:

"Stöpsel, wenn du nicht endlich die Fresse hältst, reiß ich dir die Gedärme raus, ich schwör's dir, ey!",[...] (S. 119)


Sowas lese ich persönlich jetzt nicht so gerne..
Mal abgesehen davon erinnert mich die Geschichte bis jetzt sehr wenig an die Wächter-Reihe, was ein gutes Zeichen ist. Es gibt eine Reihe an Charakteren und verschiedenen Perspektiven, die alle recht interessant sind. Trotzdem hat die Story bis jetzt einige Schwächen, man kann das Handeln von einigen Personen (noch) nicht gut nachvollziehen und auch über die verschiedenen Charas weiß man noch zu wenig, um mit ihnen mehr mitfiebern zu können. Ich hätte gerne ein bisschen mehr Hintergrundwissen.
Aber irgendwas hat die Story :D Jedenfalls lese ich sie bis jetzt recht gerne. 


Jetzt gehe ich erstmal Fußball schauen und am frühen Abend bin ich wieder hier und es geht weiter :)

 ------------------------------------------------
Auch für mich startet jetzt etwas verspätet das Lesewochenende!

Ich werde mich mit folgenden Büchern beschäftigen:


Die Verborgene Stadt von Vadim Panov (151/563) 


Unseen Academicals von Terry Pratchett (331/540)

Lirael von Garth Nix (225/526)

Shadow's Edge von Brent Weeks (199/636)


..Wie man sieht sind das alles angefangene Bücher. Mein Ziel ist es, mindestens eins davon zu beenden.

Thursday, 24 November 2011

Dies und Das

- Ich hab mich entschlossen, neben meinem aktuellen Buch noch ein weiteres anzufangen. Eigentlich hatte ich Lust auf etwas weihnachtlich-winterliches, aber da hab ich leider nichts da, deshalb ist jetzt erstmal Die Verborgene Stadt von Vadim Panov an der Reihe. Ich habs gestern Abend angefangen und bis jetzt liest es sich nicht wie ein Lukianenko-Abklatsch, was ich ja befürchtet habe. Aber ich lasse mich gerne überraschen und bis auf den zum Teil sehr umgangssprachlichen Stil, macht es mich doch recht neugierig. Ich werde gleich ein bisschen weiterlesen.

- Hab in den letzten Tagen einen Klassiker beendet, nämlich The Wonderful Wizard of Oz.
Schönes Büchlein für zwischendurch! Jetzt hab ich keine kurzen Klassiker mehr hier, also werd ich mich wohl mal an meinen Jane Austen-Wälzer wagen müssen. 

- Gerade habe ich gesehen, dass Misakitty auf ihrem Blog ein Advents-Lesewochenende veranstaltet! (Klick hier) 
Da ich eh letztens überlegt habe, ob ich nicht wieder einen Lesetag planen soll, kommt mir das ganz gelegen :) Und dann sogar ein ganzes Wochenende! Freu mich schon sehr!

-Wobei dieses Wochenende natürlich auch DAS Derby ansteht und ich in der Zeit sicherlich nicht lesen werde xD Aber es bleibt ja immer noch genug Zeit :) Sieht nach einem sehr schönen Wochenende aus!! ;-)

Monday, 21 November 2011

Favourite Quotes: Terry Pratchett

The Color of Magic

Let's just say that if complete and utter chaos was lightning, then he'd be the sort to stand on a hilltop in a thunderstorm wearing wet copper armour and shouting "All gods are bastards". (Page 9)

Twoflower was a tourist, the first ever seen on the Discworld. Tourist, Rincewind had decided, meant 'idiot'. (Page 88)

'We've strayed into a zone with a high magical index,' he said. 'Don't ask me how. Once upon a time a really powerful magic field must have been generated here, and we're feeling the after-effects.' 'Precisely,' said a passing bush. (Page 138)

'It is forbidden to fight on the Killing Ground,' he said, and paused while he considered the sense of this. (Page 180)

An ancient suitcase was coming to eat him. (Page 199)

Some pirates achieved immortality by great deeds of cruelty or derring-do. Some achieved immortality by amassing great wealth. But the captain had long ago decided that he would , on the whole, prefer to achieve immortality by not dying. (Page 213)

It was the King Colour, of which all the lesser colours are merely partial and wishy-washy reflections. It was octarine, the colour of magic. It was alive and glowing and vibrant and it was the undisputed pigment of the imagination, because wherever it appeared it was a sign that mere matter was a servant of the powers of the magical mind. It was enchantment itself. But Rincewind always thought it looked a sort of greenish-purple. (Page 216)

The Light Fantastic

 'The pen is mightier than the sword,' and in his memory it was amended to include the phrase 'only if the sword is very small and the pen is very sharp.' (Page 10)

In a distant forest a wolf howled, felt embarrassed when no one joined in, and stopped. (Page 81)

The Octavo filled the room with a dull, sullen light, which wasn't strictly light at all but the opposite of light; darkness isn't the opposite of light, it is simply its absence, and what was radiating from the book was the light that lies on the far side of darkness, the light fantastic. (Page 187)

Equal Rites

'They're both magic. If you can't learn to ride an elephant, you can at least learn to ride a horse.' 
'What's an elephant?'
'A kind of badger,' said Granny. She hadn't maintained forest-credibility for forty years by ever admitting ignorance. (Page 40)


Rollende Steine

Susanne hatte bereits damit begonnen, ihren Kittel auszufüllen, und zwar auf der Grundlage jener uralten Regeln, von denen Frau Delokus eher widerstrebend in Biologie und Hygiene berichtete. Nach ihrem Unterricht glaubten die Mädchen, sie müssten irgendwann ein Kaninchen heiraten. (Seite 19)

Ridcully leckte sich glücklich die Lippen.
"Ah, hier in Ankh-Morpork wissen wir, woraus gutes Bier hergestellt wird", sagte er.
Die anderen Zauberer nickten. Sie wussten es tatsächlich. Deshalb tranken sie Gin Tonic. (Seite 38)

"Wie ich hörte, verlassen sie die Stadt", sagte Klatschmaul. "Beginnen mit einer Tournee. Auf dem Land, wie ich hörte. Dort gilt unser Gesetz nicht mehr."
"Ja. Ist eine gefährliche Gegend, das Land."
"Und ob", pflichtete Klatschmaul bei. "Dort gibt's Rüben." (Seite 291)

Der geisterhafte Zwerg hüstelte.
"Wir werden für diese Nummer bezahlt, oder?" erkundigte er sich.
IHR BEKOMMT DAS UNIVERSUM.
"Und Freibier?" (Seite 399)

Unseen Academicals

But Nutt had a point. It was hard to argue with a man who insisted that he was not dead. (p. 158)

Thursday, 17 November 2011

Neues Buch #2

Ich habs leider nicht durchgehalten bis Weihnachten buchkauffrei zu bleiben :(

Habe mir vorgestern ein neues Buch gekauft, und zwar Unseen Academicals von Terry Pratchett.
Nachdem ich "Rollende Steine" durch hatte und so begeistert davon war, wollte ich unbedingt weiter über die Zauberer lesen. Und da ich nur noch ungelesene Pratchetts mit anderen Protas hier habe, musste ein neues Buch her.
Wollte das Buch eh schon lange haben, da es 2 meiner Lieblingsthemen, Fußball und Fantasy, vereint. Und dann auch noch die Zauberer mittendrin.. Perfekt!

Normalerweise lese ich Pratchetts auf deutsch, aber hier habe ich mal eine Ausnahme gemacht. Der deutsche Band ist mir einfach zu teuer und mir gefällt das Cover nicht so besonders. Ich bin Fan der alten überladenen und typischen Pratchett-Cover^^
Außerdem hab ich jetzt mehrmals gelesen, dass die Übersetzung sehr mies sein soll.

Kurzbeschreibung
Football has come to the ancient city of Ankh-Morpork. And now the wizards of Unseen University must win a football match, without using magic, so they’re in the mood for trying everything else.

The prospect of the Big Match draws in a street urchin with a wonderful talent for kicking a tin can, a maker of jolly good pies, a dim but beautiful young woman, who might just turn out to be the greatest fashion model there has ever been, and the mysterious Mr Nutt (and no one knows anything much about Mr Nutt, not even Mr Nutt, which worries him, too). As the match approaches, four lives are entangled and changed forever.

Because the thing about football — the important thing about football — is that it is not just about football. Here we go! Here we go! Here we go!

Wednesday, 9 November 2011

Lesetief :(

..und mal wieder komme ich absolut nicht zum Lesen. Es ist nicht so, dass ich gar keine Zeit hätte. Bin zwar viel arbeiten und an der Uni, aber besonders auf der Arbeit habe ich zwischendurch immer wieder Phasen, in denen es nichts zu tun gibt.

Ich hab einfach kein Bedürfnis danach mein aktuelles Buch weiterzulesen, obwohl es mir so ganz gut gefällt. 

Ich hoffe, dass die Leselust wiederkommt, wenn ich bald mal wieder 2-3 freie Tage die Woche habe :) Besonders in der Weihnachtszeit gibts doch nichts schöneres, als sich auf die Couch zu legen, Tee zu trinken, Plätzchen zu essen und ein gutes Buch zu lesen!

.. Hier in der Stadt stehen übrigens schon einige kleine Buden für den Weihnachtsmarkt. Hach, ich freu mich auf die schöne Zeit!

Friday, 4 November 2011

Meine Fantasy-Filme

Ich hab gerade mal geschaut im Besitz wie vieler Fantasy-Filme ich eigentlich bin! Nicht eingerechnet sind animierte Filme und Comic-Verfilmungen, wie X-Men oder Batman.

So siehts aus.....

Erstmal alle Potters^^ Obwohl die Filme mit den Büchern bei weitem nicht mithalten können, find ich sie doch ganz schön anzusehen. Am meisten mag ich wohl Teil 1+2 und 7.1.
1. Harry Potter und der Stein der Weisen
2. Harry Potter und die Kammer des Schreckens
3. Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
4. Harry Potter und der Feuerkelch
5. Harry Potter und der Orden des Phönix
6. Harry Potter und der Halbblutprinz
7. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1

Diese 3 dürfen natürlich auch nicht fehlen! Werden auch jedes Jahr 1x angeschaut. Mit allen Extras :D
8. Der Herr der Ringe - Die Gefährten
9. Der Herr der Ringe - Die Zwei Türme
10. Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Meine 3 Lieblinge <3
11. Der Sternwanderer
12. Das 10. Königreich (Mini-Serie)
13. Die Reise ins Labyrinth

Die Narnia-Filme (bitte dreht mehr!)
14. Der König von Narnia
15. Prinz Kaspian von Narnia
16. The Voyage of the Dawn Treader


17. Underworld
18. Wächter der Nacht
19. Wächter des Tages


und zuletzt
20. Verwünscht
21. Alice im Wunderland
22. Die unendliche Geschichte 2
23. The Color of Magic


..da geht noch was, würd ich sagen ;-)
Wer kann mir denn schöne Fantasy-Filme empfehlen?

Lieblingszitate: Jennifer Fallon

Lord of the Shadows (Second Sons Trilogie 3)

"That's not the way I was taught it happened, Tia."
"Of course it's not what you were taught," she scoffed. History is always written by the winners, and they always paint themselves as heroes. That way, they don't have to acknowledge the unpleasant details." (p. 76-77)

"[...] Did you miss my heart on purpose?"
"You don't have a heart, Dirk Provin," she retorted. "There was nothing to aim at." (p. 337)

It's all about faith. Give them something tangible to believe in, and nobody suspects the truth. Even when the truth makes more sense. (p. 374)

"Lies are the fuel that feed the fires of power, my lord. That's a lesson I would have thought you well versed in." (p. 427)

"It doesn't take courage to kill someone. Sometimes it takes more courage to let them live." (p. 495)

Rezension: Lord of the Shadows. Second Sons 3 von Jennifer Fallon

Lord of the Shadows
569 Seiten
Verlag: Bantam Spectra
Erscheinungsjahr: 2004
englische Ausgabe

Komplette Second Sons Trilogie
1.The Lion of Senet
2.The Eye of the Labyrinth
3.Lord of the Shadows

Kurzbeschreibung
Darkness threatens Ranadon again in the form of an eclipse. The Goddess wants to give the people of Ranadon a sign—and only Dirk Provin can interpret it. To do so, Dirk has systematically betrayed his one-time allies to join his most hated enemies. Now, with neither side trusting him, Dirk sets his own devious plot in motion

Senet’s Crippled Prince, Misha, has found unexpected and tenuous sanctuary among the Baenlanders of Mil. To secure their trust, he offers them the one thing they cannot refuse. Meanwhile, Alenor, Queen of Dhevyn, betrayed by her husband, Kirsh, and Tia Veran, deceived by Dirk, set out for revenge and to finally free their people at any cost. As the second sons and the rest of their generation
pursue different paths to survival and freedom, they discover that the will of the Goddess—and of men—works in mysterious ways. And as Dirk’s old enemies join with new ones, his attempt to save Ranadon may cost him his friends, his love...and his life.



Eigene Meinung
Jetzt ist es soweit - ich habe tatsächlich alle Bücher von Jennifer Fallon gelesen. Ein bisschen traurig war ich schon, als ich das Buch zugeklappt habe. Aber ich weiß ja auch, dass die Frau noch fleißig am Schreiben ist und hoffentlich so schnell nicht aufhört.
Die Second Sons Trilogie unterscheidet sich vom Setting her sehr von allen anderen Fallon-Büchern. Die Welt ist zwar eine ausgedachte, aber es gibt keine Magie, nichts Magisches - eigentlich sind da nur die 2 Sonnen, die dem Setting einen Touch Science Fiction geben. Und dann wär da natürlich die Göttin, die über Ranadon wacht. Glaubt man jedenfalls.
Auch die Charaktere haben keine magischen Fähigkeiten. Im Großen und Ganzes ist es schwer die Geschichte einem bestimmten Genre zuzuordnen. 

Insgesamt ist die Trilogie aber absolut empfehlenwert. Hat nur kleine Mängel, auf die ich später eingehen werde und kann vor allem durch die Charaktere überzeugen. Allen voran Dirk Provin, die Hauptperson, die trotz doofem Namen einfach nur faszinierend ist. Dirk ist unglaublich intelligent und clever - wohl einer der cleversten Menschen überhaupt und kann sich aus allen Situationen herausreden bzw. findet immer eine Lösung. Das tolle daran ist, dass der Leser das wirklich nachvollziehen kann. Dirk trifft Entscheidungen, auf die man selbst nie gekommen wäre.
Ich finde, es ist eine Meisterleistung einen solchen Charakter zu erschaffen und das spricht sehr für die Autorin.

Die Dialoge sind ganz große klasse - geistreich, witzig, tiefgehend.. aber nie statisch oder langweilig. Genauso wie der Storyaufbau an sich. Es wird wieder einmal aus verschiedenen Perspektiven geschrieben und jeder hat seine eigenen Ziele und versucht zu intrigieren. Man durchschaut nicht alles sofort und kommt zum Teil erst später darauf, auf welcher Seite die Personen stehen (und ob überhaupt..).


Die Spannung ist dadurch immer da und alles arbeitet auf den großen Showdown hin. Doch hier hab ich das erste Mal etwas zu mäkeln. Es gibt keinen wirklichen Showdown. Am Ende ist alles zu einfach gelöst, wenn man mich fragt. Ich hatte irgendeine ganz überraschende Auflösung erwartet, irgendetwas vergleichbares zu den unglaublichen Cliffhangern in der Tide Lord-Reihe. Das gab es aber leider nicht. 


Das Ende hat mich noch immer neugierig darauf gemacht, was jetzt mit den Charakteren passiert. Ich hätte noch gerne weitergelesen - besonders darüber, was in den Ruinen von Omaxin noch so alles passiert ist, hätte mich interessiert.


Trotzdem bin ich insgesamt sehr zufrieden mit einer sehr intelligenten, spannenden Geschichte, die einmal ganz ohne Magie auskommt und in der es viel mehr um den Glauben der Menschen, zum Teil schon Fanatismus, geht.




zu den Zitaten..HIER

Ein Award =)

Vielen Dank an Feuerfluegel für diesen tollen Award! Hab mich wirklich sehr darüber gefreut!! Schön zu wissen, dass der Blog jemandem gefällt ;-)

Und jetzt 7 Dinge über mich:
1. Seit ich denken kann, bin ich Fußball-Fan.
2. Meine erste große Liebe war Nick Carter.
3. Ich liebe die Weihnachtszeit und alles was dazu gehört!
4. Wenn ich genug Zeit hab, koche und backe ich ziemlich gerne.
5. Ich will so schnell es geht meine Freunde in Belfast besuchen.
6. Ich liebe meinen alten Super Nintendo mit allen Zelda, Mario+Donkey Kong-Spielen :D
7. Auf meinem Dachboden wohnt ein Dämon. 

So das wars von mir :)

Tuesday, 1 November 2011

Rezension: A Little Princess von Frances Hodgson Burnett

A Little Princess
256 Seiten
Verlag: Penguin Classics
Erscheinungsjahr: 2002
englische Ausgabe

Kurzbeschreibung
Sara Crewe, an exceptionally intelligent and imaginative student at Miss Minchin's Select Seminary for Young Ladies, is devastated when her adored, indulgent father dies. Now penniless and banished to a room in the attic, Sara is demeaned, abused, and forced to work as a servant. How this resourceful girl's fortunes change again is at the center of A Little Princess, one of the best-loved stories in all of children's literature. 

Eigene Meinung
Die Geschichte von Sara Crewe kannte ich zwar schon durch eine Serie, aber das Buch ist ganz ganz zauberhaft, so dass es mich gar nicht gestört hat, dass ich schon wusste, wie es ausgeht.
Sara ist eine typische Mary Sue, ein Mensch, der alles perfekt kann, viel zu gut für diese Welt ist und nur positive Charakteristika hat. Trotzdem hat es mich hier gar nicht gestört. Sara ist ein so phantasievolles, liebenswertes kleines Mädchen, über das man nur zu gerne liest und mit dem man mitfühlen kann.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr, sehr gefühlvoll und schön. Das Buch enthält so viele schöne Zitate, die man 2x lesen muss, weil sie so wundervoll sind. Manche Stellen sind fast poetisch und der Ton hat etwas melancholisches.
Viele Szenen sind so rührend, dass sie einem die Tränen in die Augen treiben. Ich hätte noch ewig lange über Saras Leben lesen können. Sehr schade, dass das Buch so kurz ist.
Am Ende gibts ein Happy-End, alles geht gut aus und alle sind glücklich.

Insgesamt ist die Geschichte vielleicht ein bisschen kitschig und manches nicht ganz nachvollziehbar, aber das ist auch gar nicht wichtig.
Der Klassiker gehört ab jetzt zu meinen Lieblingen, weil er mich sehr berührt und noch lange festgehalten hat.


Zu den Zitaten gehts hier

Sunday, 30 October 2011

Fantasy News #1

Diese Woche gab es einige Meldungen aus der Welt der Fantasy, die mich persönlich sehr gefreut haben!

Zunächst einmal wurde bekanntgegeben, dass die Dark Tower-Reihe von Stephen King nun doch verfilmt werden soll!
Vor einiger Zeit waren ja ein paar Filme und eine Serie im Gespräch. Allerdings wurde die Idee dann schnell wieder verworfen. Jetzt ist klar, dass es keine Filme geben wird, aber eine Serie, und zwar von HBO!! Nach True Blood, Game of Thrones und American Gods wird es die nächste Fantasy Serie sein, an die sich HBO wagt und ich bin überzeugt, dass es sehr sehr gut werden wird!
Es freut mich, dass sich die großen Sender so langsam mehr an Fantasy Verfilmungen herantrauen.
Ich hoffe allerdings, dass die Rolle von Roland Deschain wieder neu vergeben wird.. Mit dem Bardem konnte ich mich nie anfreunden. Und will es auch nicht.

In der 2. Neuigkeit geht es um einen meiner Lieblingsautoren.
Steven Erikson (The Malazan Book of the Fallen) hat ein neues Buch fertig geschrieben!! Das Werk wird A Forge of Darkness heißen und wird die Kharkanas-Trilogie einläuten. Die Geschichte spielt in der gleichen Welt wie seine erste Reihe, ist allerdings eine Vorgeschichte. Ich freu mich unglaublich darauf und hoffe, dass das Buch 2012 erscheint. 

Neues Buch #1

Ich hab ein schönes neues Buch! Hab ich von meinem Papa geschenkt bekommen =)
Und deshalb zählts auch nicht als von mir gekauftes Buch und ich bin immer noch buchkauffrei ;-)


Maurice, der Kater von Terry Pratchett
Studenten und Gelehrte der Unsichtbaren Universität sollten etwas vorsichtiger mit ihren Abfällen umgehen. Denn natürlich landet ein Großteil nicht auf den städtischen Müllhalden, sondern in den Mägen diverser hungriger Tiere. Und gelegentlich hat das sonderbarste Auswirkungen: Die Biester entwickeln ein Bewusstsein ihrer selbst und können sprechen!
So geschehen bei dem Kater Maurice und seinen klugen Freunden, den Ratten. Und weil Maurice ein kluger Kater ist, beschließt er, sich seinen Lebensunterhalt künftig etwas stressfreier zu verdienen. Er schickt seine willfährigen Kumpel in ein Dorf und stellt sich den Bewohnern kurz darauf als freundlicher Helfer in der Not vor, der ihre Häuser von der Rattenplage befreien könne -- für einen Preis. Allerdings haben die kleinen Nager bald keine Lust mehr, immer nur dem großen bösen Kater zu gehorchen. Fast könnte man meinen, bei ihnen rege sich so etwas wie ein schlechtes Gewissen. Zur Katastrophe kommt es schließlich, als sie an ein Dorf geraten, in dem es vor Rattenfängern nur so wimmelt, obwohl weit und breit keine Ratte zu sehen ist.

Saturday, 29 October 2011

Lieblingszitate: Frances Hodgson Burnett

A Little Princess

"Why," she said, "we are just the same - I am only a little girl like you. It's just an accident that I am not you, and you are not me!" (p. 56)

If Nature has made you for a giver, your hands are born open, and so is your heart; and though there may be times when your hands are empty, your heart is always full, and you can give things out of that - warm things, kind things, sweet things - help and comfort and laughter - and sometimes gay, kind laughter is the best help of all. (p. 69)

There's nothing so strong as rage, except what makes you hold it in - that's stronger. (p. 131)

"Whatever comes," she said, "cannot alter one thing. If I am a princess in rags and tatters, I can be a princess inside. It would be easy to be a princess if I were dressed in cloth of gold, but it is a great deal more of a triumph to be one all the time when no one knows it." (p. 144)

"I don't know who it is," she said, "but somebody cares for me a little. I have a friend." (p. 206)

Friday, 28 October 2011

Lesetag!! Update No.4

Update No. 4 - 00:13
Hab nur noch 10 weitere Seiten geschafft *g* Jetzt reichts erstmal mit Lesen.
Insgesamt hab ich 319 Seiten aus 4 Büchern gelesen und 1 Buch beendet. Zum 5. Buch bin ich leider nicht mehr gekommen.

Update No. 3 - 22:43
Mit Lirael ist jetzt erstmal Schluss! Habe 74 Seiten geschafft und der Teil hat mir sehr gut gefallen. Es wird jetzt aus einer anderen interessanten Perspektive geschrieben und ich bin schon sehr gespannt darauf, wie die 2 Handlungsstränge miteinander verbunden werden.
Schön ist jedenfalls, dass der Kater aus Teil 1 wieder dabei ist!
Als nächstes werde ich The Well of Ascension anfangen. Hoffentlich ist es genauso toll wie der Vorgänger!

Update No.2 - 19:32
So, das erste Buch ist beendet! Habe gerade A Little Princess zu Ende gelesen und es hat mir außerordentlich gut gefallen! Eine Rezi wird dazu wohl noch folgen. Und ein Zitate-Beitrag auch! Mal schauen, wann ich es schaffe. Vielleicht sogar noch nachher.
Jetzt wird zur Abwechslung mal wieder auf deutsch gelesen und es geht weiter mit Lirael!
..Aber erstmal esse ich^^

Update No.1 - 16:37

Ich wollte ja die Bücher eigentlich abwechselnd lesen, aber nach 30 Seiten Lord of the Shadows hänge ich bei A Little Princess fest, weil es einfach sooo schön ist! Habe davon bereits 74 Seiten gelesen und werde auch noch nicht aufhören. Obwohl ich die Geschichte schon durch die TV-Serie kenne, ist es etwas anderes das Buch zu lesen. Es ist gerade auf dem Weg einer meiner Lieblings-Klassiker zu werden und das, obwohl das Buch unglaublich kitschig und Sarah viel zu perfekt ist. Es hat so viele rührende Stellen und ich hatte schon 2x Tränen in den Augen. Kann bitte so weiter gehen!

Was freu ich mich, heute hab ich endlich einen freien Tag, an dem ich nichts anderes tun werde als Lesen! Diese Tage sind viel zu selten geworden..

Dies hier sind die Bücher, mit denen ich mich heute beschäftigen werde:


Wie man vielleicht sehen kann, hängen in fast allen schon Lesezeichen drin^^
Ich werd einem von meinen eigentlich abgebrochenen Büchern wieder eine Chance geben und mit 2 angefangenen und wieder weggelegten (obwohl sie mir gefallen haben..) wieder beginnen. Dann werd ich natürlich mein aktuelles Buch weiterlesen und ein neues beginnen.

1. Jennifer Fallon - Lord of the Shadows
S. 360 - 390

2. Frances Hodgson Burnett - A Little Princess
S. 51 -256 (beendet)

3. Garth Nix - Lirael
S. 151 - 225

4. Brandon Sanderson - The Well of Ascension
S. 0 - 10

5. Alison Croggon - Die Krähe
S. 160 - 

Insgesamt gelesene Seiten: 319
Insgesamt gelesene Bücher:4
beendete Bücher: 1

Thursday, 27 October 2011

Neuigkeiten

Ja, ich lass auch mal wieder von mir hören! 
Würde gerne aktiver sein, aber im Moment gehts nicht anders. Hoffentlich ändert sich die Situation bald :)

Ein paar Infos:

- Ich halte mich immer noch an die "Buchkauffrei bis Weihnachten-Challenge". Yeah! Habe mir keine Joker gegeben, muss aber morgen trotzdem ein Buch kaufen. Aber das ist für die Uni und zählt deshalb nicht ;-) Ich MUSS es ja haben.

- Habe gerade den 2. Band von Jussi Adler-Olsen, Schändung, ausgelesen. Gefiel mir wie Teil 1 auch wieder sehr gut, wobei ich Teil 1 noch ein Stückchen weiter vorne sehe. Zu beiden Teilen wird es aber keine Rezis geben. Einfach, weil mir nicht genug dazu einfällt. Komisch, oder? 
Ganz unabhängig, ob mir ein Buch gefallen hat, oder nicht - manchmal hab ich eine Menge zu sagen und Probleme damit, meine Gedanken zu ordnen und manchmal fällt mir nichts weiter ein. Dann lass ich es auch lieber, bevor ich mir irgendwas aus den Fingern saugen muss. 

- Jetzt werde ich erstmal Fallon's Lord of the Shadows zu Ende lesen und danach hoffentlich auch Lirael. Ich mag nicht noch mehr angefangene Bücher hier rumfliegen haben. 

- Diesen Freitag werden Feuerfluegel von 1000 Worte und ich einen LESE-TAG einlegen :) Der fängt dann an, wenn sie von der Arbeit kommt und ich von der Uni (also irgendwann Mittags rum ;-) ) und endet Freitag Nacht, wenn wir keine Lust mehr habe :D
Würden uns über jeden freuen, der sich anschließen möchte!


- und zuletzt: nicht vergessen heute meinen Blau-Weißen im Pokal gegen Karlsruhe die Daumen zu drücken ;-)


lg
Mila

Monday, 10 October 2011

Buchkauffrei - ich bin dabei!

Bin gerade über die Aktion "Buchkauffrei bis Weihnachten" von 1000 Worte gestolpert und hab mich spontan dazu entschlossen mitzumachen!


[klick]


Mein SUB ist jetzt nicht übermäßig hoch und ich kauf auch keine 10 Bücher im Monat, aber es ist doch ein schöner Anreiz den SUB trotzdem schrumpfen zu lassen! Und vor allem freue ich mich dann viiiel mehr auf meine Weihnachtsbücher :) Und dafür "faste" ich doch jetzt gerne! 

Ich bin buchkauffrei..ab JETZT!

Tuesday, 4 October 2011

Lieblingszitate: Game of Thrones, Episode 5

Littlefinger: "A hundred gold dragons on the mountain!"
Renly Baratheon: "I'll take that bet."
Littlefinger: "Now what will I buy with a hundred gold dragons? A dozen barrels of dornish wine? Or a girl from the pleasure houses of Lys."
Renly Baratheon: "You could even buy a friend."

Tyrion Lannister: "Everyone knows a Lannister always pays his debts."

Tyrion Lannister: "What sort of imbecile arms an assassin with his own blade?"
Rodrik Cassel: "Should I gag him?"
Tyrion Lannister: "Why? Am I starting to make sense?"

Bran Stark: "The Greyjoys."
Theon Greyjoy: "Famous for their skills at archery, navigation and lovemaking."
Maester Luwin: "And failed rebellions."

Varys: "Some doors close forever. Others open in most unexpected places."

Eddard Stark: "Jon was a man of peace. He was hand for 17 years. 17 good years. Why kill him?
Varys: "He started asking questions."

Tyrion Lannister: "The Eyrie. They say it's impregnable."
Bronn: "Give me ten good men and some climbing spikes - I'll impregnate the bitch."
Tyrion Lannister: "I like you."

Robert Baratheon: "Do you think honor keeps them in line? Do you think it's honor that's keeping the peace? It's fear! Fear and blood!

Littlefinger: "Brothels make a much better investment than ships, I found. Whores rarely sink."

Jaime Lannister: "Such a small pack of wolves."
Jory Cassel: "Stay back, Ser. This is the Hand of the King."
Jaime Lannister: "Was the Hand of the King. I'm not sure what he is. Lord of somewhere very far away."

Ein paar Änderungen :)

Hallöchen!

Wie man sieht, habe ich mal wieder mein Blog-Design geändert. Mir war das vorherige zu dunkel geworden.. Ganz zufrieden bin ich noch immer nicht, aber so werde ich es erstmal lassen, bis mir neue/bessere Ideen kommen!
Außerdem habe ich mir ein eigenes Banner gebastelt und eine neue Seite erstellt (Reihenübersicht).
Habe mich echt erschrocken, als ich gesehen hatte, wie viele Reihen ich schon lese.. Hui..

Ich werd jetzt erstmal keine neuen Reihen mehr kaufen. Erst, wenn ich einige beendet habe.

Um da mal voran zu kommen, fange ich gleich mit Lord of the Shadows  von Jennifer Fallon an. 
Bin schon sehr gespannt, wie der Abschluss da aussieht! Nur traurig ist, dass ich dann bis nächstes Jahr warten muss, bis endlich eine neue Trilogie von Frau Fallon erscheint.

Saturday, 24 September 2011

Lieblingszitate: Brandon Sanderson

The Final Empire. Mistborn 1

Sazed shook his head. "Men are more resilient than that, I think. Our belief is often strongest when it should be weakest. That is the nature of hope." 

I never wanted to be feared. If I regret one thing, it is the fear I have caused. Fear is the tool of tyrants. Unfortunately, when the fate of the world is in question, you use whatever tools are available.  

"But you can't kill me, Lord Tyrant. I represent that thing you've never been able to kill, no matter how hard you try. I am hope." 

"Belief isn't simply a thing for fair times and bright days, I think. What is belief - what is faith - if you don't continue in it after failure."

The Well of Ascension. Mistborn 2

"It's easy to believe in something when you win all the time...The losses are what define a man's faith."

The Hero of Ages. Mistborn 3

"A man is what he has a passion about," Breeze said. 'I've found that if you give up what you want most for what you think you should want more, you'll just end up miserable.'"

"Why did they believe? Because they saw miracles. Things one man took as chance, a man of faith took as a sign. A loved one recovering from disease, a fortunate business deal, a chance meeting with a long lost friend. It wasn't the grand doctrines or the sweeping ideals that seemed to make believers out of men. It was the simple magic in the world around them."

The Way of Kings. Stormlight Archive 1

"Life before Death.
Strength before Weakness.
Journey before Destination."

"Somebody has to start. Somebody has to step forward and do what is right, because it is right."

"Just because I do not accept the teachings of the devotaries does not mean I've discarded a belief in right and wrong."
"But the Almighty determines what is right!"
"Must someone, some unseen thing, declare what is right for it to be right? I believe that my own morality - which answers only to my heart - is more sure and true than the morality of those who do right only because they fear retribution."

"What did you put in the fire?" Kaladin said. "To make that special smoke?"
"Nothing. It was just an ordinary fire."
"But, I saw-"
"What you saw belongs to you. A story doesn't live until it is imagined in someone's mind."
"What does the story mean, then?"
"It means what you want it to mean," Hoid said. "The purpose of a storyteller is not to tell you how to think , but to give you questions to think upon. Too often, we forget that."

Rezension: The Final Empire. Mistborn 1 von Brandon Sanderson

The Final Empire
643 Seiten
Verlag: Gollancz
Erscheinungsjahr: 2009
englische Ausgabe

Kurzbeschreibung
A thousand years ago evil came to the land and has ruled with an iron hand ever since. The sun shines fitfully under clouds of ash that float down endlessly from the constant eruption of volcanoes. A dark lord rules through the aristocratic families and ordinary folk are condemned to lives in servitude, sold as goods, labouring in the ash fields. But now a troublemaker has arrived and there is rumour of revolt. A revolt that depends on criminal that no-one can trust and a young girl who must master Allomancy - the magic that lies in all metals.


Eigene Meinung 
Der erste Teil der Mistborn-Reihe hat mich wirklich begeistert! Ich hätte nicht gedacht, dass mich ein Sanderson-Buch mal so fesseln kann. Da sieht man mal, dass man einem Autor immer eine 2. Chance geben sollte! 
Was mich zuerst überzeugt hat, ist die Weltengestaltung. Das Setting erinnert sehr an ein Endzeit-Szenario und bleibt das Buch über interessant und geheimnisvoll. Da wären der mysteriöse Nebel, den die meisten Menschen fürchten, der Ascheregen und die rotglühende Sonne. Grüne Landschaften gibt es nicht und die meisten finden die Vorstellung davon und auch von farbenfrohen Pflanzen befremdlich.
Die Story ist ziemlich simpel - ein grausamer Herrscher, der die Skaa unterdrückt und eine Gruppe von Rebellen, die sich gegen ihn stellen und ihn stürzen will. Hört sich langweilig an, aber ist es absolut nicht. Sanderson kann unglaublich gut Spannung aufbauen und seine Dialoge sind lebendig und abwechslungsreich. Stück für Stück wird mehr über den Lord Ruler bekannt, die Kapitel beginnen immer mit einem kurzen Zitat von jenem und begleiten ihn auf dem Weg zur geheimnisvollen "Deepness", die er in der Vergangenheit besiegt hat. All diese Informationshappen machen den Leser noch neugieriger und steigern die Spannung. 
Die Hauptperson der Geschichte, Vin, ist eine 17-jährige Skaa-Mistborn, die durch viele schlechte Erfahrungen geprägt wurde und sehr misstrauisch ist. Vin ist am Anfang der Geschichte kein sympathischer Charakter, da sie sehr verschlossen ist und nicht viel mit anderen Menschen zu tun haben möchte. Sie hält nichts davon, Freundschaften zu schließen und bleibt lieber für sich allein. Durch ihre Kräfte wird sie jedoch wichtig für die Rebellion und schließt sich dieser an.
Neben Vin gibt es noch einige andere Hauptpersonen, allen voran Kelsier, der Anführer der Skaa-Rebellion und selbst Mistborn und Elend, ein einflussreicher Adeliger. Alle Charaktere, selbst die Nebenpersonen, die nicht so oft vorkommen, sind lebendig beschrieben und haben alle ihre ganz eigenen Stärken und Schwächen. Sie wissen zu überraschen und machen Entwicklungen durch. So, wie man es gerne lesen möchte ;-)
Neben der Welt, der Story und den Charakteren kann das Magie-System überzeugen. Es ist sehr komplex, ein bisschen kompliziert und innovativ. Ich habe so etwas noch nicht kennen gelernt und war sehr beeindruckt vom Ideenreichtum eines Brandon Sanderson. Die Magie wird von Metallen ausgelöst, die man schluckt und dann "verbrennt". Jedes hat eine andere Wirkung, von Schnelligkeit+Stärke bis zu verstärkten Sinnen.. Manche Metalle sind seltener als andere und die "Allomancy", wie diese Art der Magie genannt wird, ist noch lange nicht komplett entschlüsselt. 
Allomancy ist aber nicht die einzige Magie, die vorkommt. Es gibt noch eine andere Art, die nicht weniger interessant ist.
Das Buch enthält viele schöne Zitate, die nachdenklich machen, hat seine lustigen und rührenden Stellen und viele Überraschungen!
Das Ende hat mir insgesamt gefallen, wobei ich fand, dass eine Szene zu einfach gelöst wurde.
Insgesamt freue ich mich aber sehr auf den 2. Teil, da vieles noch nicht aufgeklärt wurde und ich neugierig darauf bin, mehr über die Welt, deren Geheimnisse und die Charaktere zu erfahren!


Sehr empfehlenswerter Auftakt einer Trilogie, der durch innovative Ideen, überraschende Wendungen, eine klasse Welt und tolle Charaktere überzeugen kann!!







Thursday, 22 September 2011

Neue Bücher

Habe mir erstmal selbst ein Willkommensgeschenk gemacht und 2 neue Bücher bestellt!

Eines davon ist ein Fußball-Buch, das aus kurzen Geschichten zu meinem Lieblingsclub besteht!  
1904 Geschichten: Mit Schalke is wie wennze fliechs von Matthias Berghöfer.
Die Leseprobe hat mich neugierig auf mehr gemacht. Ich lese immer gerne Erfahrungsberichte anderer Fans.



Außerdem habe ich den 2. Teil der Mistborn-Reihe von Brandon Sanderson, The Well of Ascension bestellt. Bin mit Teil 1 fast durch und bis jetzt sehr beeindruckt. Wenn es so weitergeht, bekommt die Reihe einen Platz unter meinen Lieblingen. 

Monday, 12 September 2011

Ich lese gerade...

...den 1. Teil der Mistborn-Reihe, The Final Empire von Brandon Sanderson.
Hab mich endlich getraut und muss zugeben, dass es die richtige Entscheidung war, es nochmal mit Sanderson zu versuchen.
Habe vor längerer Zeit versucht "Elantris" von ihm zu lesen und gelangweilt nach der Hälfte abgebrochen.
The Final Empire ist aber mit "Elantris" nicht zu vergleichen. Die Story fesselt mich mehr, mir gefällt das komplexe und innovative Magie-System sehr gut und vor allem die Charaktere sind viel lebendiger!
Leider komme ich im Moment nicht viel zum Lesen, sonst hätte ich das Buch sicher schon beendet und mir die Nachfolger besorgt.