Thursday, 30 January 2014

Rückblick: Januar 2014

Positives zuerst: Ich habe im Januar schon mehr gebloggt als im ganzen Jahr 2013 :D Es macht mir im Moment einfach Spaß 1. zu Lesen 2. mich mitzuteilen in Rezensionen etc. und 3. in anderen Blogs zu stöbern :) Deshalb kann es gerne so weitergehen!

Gelesen im Januar 2014

The Republic of Thieves von Scott Lynch, 3/5 (Rezi)
Mystic and Rider von Sharon Shinn, 2/5 (Rezi)
The Shining von Stephen King 4,5/5 (Rezi)
The Wolves of Calla von Stephen King (Rezi folgt...)

--> für die English-Challenge sind davon die 2 letzten Bücher. Ich habe mir überlegt, die Dark Tower-Romane von Stephen King alle zusammen zu rezensieren, deshalb dauert es noch ein wenig, bis ich meine Meinung dazu mitteilen werde. 

Ich lese gerade

Song of Susannah von Stephen King, den 6. und damit vorletzten Band der Dark Tower-Reihe. Eigentlich wollte ich etwas anderes lesen, aber habe spontan gestern doch dazu gegriffen, da ich so gespannt bin auf das Ende der Reihe und mich die Geschichte nicht losgelassen hat. Zum Glück ist dieses Buch nicht so ein Wälzer wie der Vorgänger^^

SUB

...liegt nur noch bei 3 :-O

Ich schaue gerade

Nicht nur verrückt nach Büchern bin ich gerade, sondern auch nach Serie. Da wir Foxtel haben, müssen wir auf die meisten Serien nicht extra warten und haben eine große Auswahl. Im Moment schauen wir True Detective, eine sehr interessante neue HBO-Serie, bestehend aus 8 Episoden. In den Hauptrollen sieht man Matthew McConaughey und Woody Harrelson als Cops, die über Jahre einen Serienmörder verfolgen. Die Serie spielt abwechselnd in verschiedenen Zeitzonen. Die Protagonisten erzählen in der Gegenwart von ihrem Fall und in Flashbacks wird ihr Vorgehen von vor 15 Jahren beleuchtet. Den Wechsel finde ich echt interessant, obwohl ich zugeben muss, dass ich 1-2 Episoden brauchte, um mich an die Technik zu gewöhnen. Fast hätte ich Matthew McConaughey nicht erkannt.. Ziemlich abgemagert, der gute. Aber eine saugute schauspielerische Leistung sowohl von ihm als auch von Harrelson. Kann ich nur empfehlen! Soweit ich das verstanden habe, wird es aber in Season 2 um andere Charaktere gehen.

Die 2. Serie, die wir schauen, ist Boardwalk Empire, auch von HBO. Eine Serie, die in Atlantic City während der Prohibition spielt mit Steve Buscemi in der Hauptrolle.. Es geht um Machtspiele, Politik, den Aufstieg von Gangstern usw. Beim ersten Versuch von vor ein paar Jahren hat mir die Serie nicht so gut gefallen, aber jetzt auf einmal bin ich fast schon begeistert :)

Parallel nehmen wir momentan auch noch Hannibal auf - das wird dann wohl angesehen, wenn True Detective zu Ende ist.. Und bald wird die 4. Staffel Downton Abbey ausgestrahlt! Da freu ich mich auch schon besonders drauf. Das werd ich dann aber wohl alleine angucken :D

Was bringt der Februar?

Ich möchte gerne die Dark Tower-Reihe zu Ende lesen und noch dazu den 2. Teil von Justin Cronin's Passage-Trilogie. Eine Rezension zu Teil 1 wollte ich eigentlich auch noch schreiben, aber damit warte ich jetzt auch, bis ich Teil 2 kenne, dann kann ich das zusammen machen. Da mein SUB sich so langsam auflöst, möchte ich auch ein paar neue Bücher kaufen! Neil Gaiman's The Ocean at the End of the Lane werde ich mir wohl als nächstes besorgen, da ich es für meinen Book Club lesen werde. Die anderen 2 Vorschläge gefallen mir dieses Mal nicht so gut, weshalb ich mich nur mit einem Buch beschäftigen werde. Dann würde ich gerne wieder etwas von Brandon Sanderson lesen. The Hero of Ages steht an erster Stelle, gefolgt von den Stormlight Archives. 

Zum Schluss... 

gibt es noch die Fotos des Monats Januar :D


 
1. Brighton Beach
Einfach, weil ich Strände mag :) Dieser Strand war zwar nicht so groß, dafür war das Wasser aber unglaublich klar und schön.. Und es war nicht zu doll überfüllt. Sowas kann ich gar nicht haben, deshalb halte ich mich von zu populären Stränden lieber fern^^




 
2. Rod Laver Arena
Yes, wir waren Tennis gucken! Haben u.a. Nadal und Sharapova gesehen und es war einfach super! Das Stadion wirkt so viel kleiner als wenn man es im TV sieht, aber dadurch ist man auch viel näher an allem dran. Wir hatten eine klasse Sicht und die Spiele haben gefallen. Nächstes Jahr kommen wir zurück!

1 comment:

  1. Ich lese ja gerne mädchenhafte Manga oder eben gut gezeichnete Fantasy. :D Weswegen natürlich Ema Toyama bei mir als Mangaka weit oben auf meiner ♥-Liste steht, ebenso wie Arina Tanemura oder Peach-Pit. Mit "Attack on Titan" könnte ich wohl auch nichts anfangen.

    Was mich fernab meiner typischen Manga-Lesegewohnheiten noch interessieren würde wäre wohl "Black Butler" und "Pandora Hearts", da habe ich schon mal reinlesen können :D

    Liebe Grüße
    Sarah

    ReplyDelete