Saturday, 25 February 2012

Rezension: The Painted Man. Demon Trilogy 1 von Peter V. Brett

The Painted Man
544 Seiten
Verlag: Harper Voyager
Erscheinungsjahr: 2009
englische Ausgabe

1. The Painted Man
2. The Desert Spear
3. The Daylight War (2013)
4. (???)
5. (???)

Kurzbeschreibung
As darkness falls after sunset, the corelings rise—demons who possess supernatural powers and burn with a consuming hatred of humanity. For hundreds of years the demons have terrorized the night, slowly culling the human herd that shelters behind magical wards—symbols of power whose origins are lost in myth and whose protection is terrifyingly fragile. It was not always this way. Once, men and women battled the corelings on equal terms, but those days are gone. Night by night the demons grow stronger, while human numbers dwindle under their relentless assault. Now, with hope for the future fading, three young survivors of vicious demon attacks will dare the impossible, stepping beyond the crumbling safety of the wards to risk everything in a desperate quest to regain the secrets of the past. Together, they will stand against the night.

Eigene Meinung
Im Großen und Ganzen bin ich mit "The Painted Man" sehr sehr zufrieden . Die nächsten Teile stehen schon ganz oben auf meiner Wunschliste.

Ich mag es, wenn man die Hauptcharas schon in ihrer Kindheit kennenlernt und dann weiterverfolgt und Arlen ist mir direkt sympathisch gewesen. Vielleicht ist er etwas zu perfekt und kann alles zu gut, aber das hat mich hier nicht so gestört. Die Chapter um Leesha haben mir genauso gut gefallen.

Das setting finde ich auch sehr spannend. Vor allem, da die Welt ja schon mal sehr weit entwickelt war. Ich hoffe man erfährt noch viel mehr aus der Vergangenheit. Ich mag es, wenn da noch nicht alles aufgeklärt ist und es viele Geheimnisse gibt. Das find ich auch bei der Mistborn-Trilogie toll und bei den Hunger Games.

Hab gelesen, dass viele kritisieren, dass das Buch an einigen Stellen zu langatmig war. Mir ist das aber nicht aufgefallen, ich finde vielmehr, dass man einige Stellen noch ausführlicher schildern konnte. Son paar Jahre fehlen ja ganz, aber ich hab gehört, dass in der Kurzgeschichtensammlung darauf eingegangen wird. Find ich gut.

Also mal abgesehen davon, dass es manchmal etwas abgehackt wirkt dadurch, dass einige Jahre übersprungen werden, habe ich am Schreibstil und Aufbau nichts zu meckern.

Gibt allerdings ein paar wenige Punkte, die mir nicht gefallen haben.
Einmal ist mir Arlens Entwicklung zu extrem, der ist ja fast eine andere Person. Mochte ich nicht, ich fand den "alten" Arlen viel cooler.
Dann stört es mich, dass unbedingt eine Sex-Szene mit eingebaut wurde, die absolut niiiicht in die Geschichte passt und dann auch noch zu einem sehr unpassenden Zeitpunkt und unter merkwürdigen Umständen passiert. Ohne wäre besser gewesen. 

Aber das sind nur Kleinigkeiten, insgesamt lässt sich das Buch sehr leicht lesen, versteht es den Leser zu fesseln und macht neugierig auf die weiteren Bände und das ganz ohne cliffhanger.

Soweit ich weiß, soll die Reihe nach 5 Bänden beendet sein.

4 comments:

  1. Mochte das Buch auch sehr sehr gern und bin schon wahnsinnig auf den zweiten Teil gespannt. Fand es auch wesentlich besser und spannender als "Der Name des Windes".

    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Shila!

      "Der Name des Windes" fand ich grandios und den 2. Teil sogar noch besser :D Da kann Herr Brett für mich leider (noch) nicht mithalten.

      Aber hab schon gelesen, dass du mit dem Rothfuss nicht so ganz zufrieden warst ;-)
      Finds immer interessant mal ganz andere Meinungen zu lesen!

      liebe Grüße
      Mila

      Delete
  2. Na wie bereits geschrieben - ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass der zweite Band mich doch noch so richtig in seinen Bann zieht. Hat ja jeder eine zweite Chance verdient ;-)

    Dir einen schönen Sonntagabend!

    LG

    ReplyDelete
  3. Also die eigentliche Reihe umfasst 3 Bände, dazu gibt es dann diesen Kurzband mit "Basar" im Titel, komm gerade nicht drauf.

    Ich hab die ersten beiden Bände schon gelesen und muss sagen, ich mag Brett und seine Geschichte sooo gerne. :)

    ReplyDelete