Sunday, 11 November 2012

Ich bin noch da...

...allerdings geht es mir in letzter Zeit alles andere als gut. Noch dazu kommt, dass die Uni dieses Semester ziemlich stressig ist.
Ich habe auch so gut wie gar nichts gelesen in letzter Zeit, weil ich mich einfach nicht darauf konzentrieren konnte. So ganz langsam kommt die Leselust aber zurück. Ich mag meinen Blog nicht einschlafen lassen, aber in nächster Zeit wird es wohl erstmal ruhig bleiben. Spätestens im nächsten Jahr mag ich aber wieder regelmäßig posten..

Das einzig Gute ist, dass ich durch den ganzen Stress und Kummer fast 2 Kleidergrößen abgenommen habe -.- So viel hatte ich eigentlich nicht vor, da ich mich nicht wirklich zu dick fand. Naja.. aber jetzt läufts und da geht auch noch mehr..

Tuesday, 4 September 2012

Lieblingszitate: Stephen King

The  Gunslinger. The Dark Tower 1

The man in black fled across the desert, and the gunslinger followed.

Time's the thief of memory.


The Drawing of the Three. The Dark Tower 2

Might as well try to drink the ocean with a spoon as argue with a lover.

We are going to fight. We are going to be hurt. And in the end, we will stand.


The Waste Lands. The Dark Tower 3

Go, then - there are other worlds than these.

I'll show you fear in a handful of dust.

Gods pity you, then, for the sun is going down on this world. It's going down forever.

'You didn't let me fall this time.' His voice was no more than a whisper.
'No. Not this time, and not ever again.' 

Don't ask me silly questions
I won't play silly games
I'm just a simple choo choo train
And I'll always be the same.

I only want to race along
Beneath the bright blue sky
And be a happy choo choo train
Until the day I die.


Blaine is a pain, and that is the truth.


Wizard and Glass. The Dark Tower 4

If it's ka it'll come like a wind, and your plans will stand before it no more than a barn before a cyclone.


The Wolves of Calla. The Dark Tower 5

No one ever does live happily ever after, but we leave the children to find that out for themselves.

'Your man Jesus seems to me a bit of a son of a bitch when it comes to women,' Roland said. 'Was He ever married?' The corners of Callahan's mouth quirked. 'No' he said, 'but His girlfriend was a whore.'
'Well,' Roland said, 'that's a start.'



Song of Susannah. The Dark Tower 6 

In the Land of Memory the time is always Now.
In the Kingdom of Ago, the clocks tick... but their hands never move.
There is an Unfound Door
(O lost)
and memory is the key which opens it.





The Dark Tower. The Dark Tower 7 

Certainly there were miles ahead, and they would be hard ones. Still, for now, he was content. His mind was quiet and his sore heart was at peace. It was enough to hold and be held. Enough to stand here with his eyes shut and to think My father has come for me.

Even if the torture stops, I'll die. And you'll die too, for when love leaves the world, all hearts are still. Tell them of my love and tell them of my pain and tell them of my hope, which still lives. For this is all I have and all I am and all I ask.

"All is forgotten in the stone halls of the dead. These are the rooms of ruin where the spiders spin and the great circuits fall quiet, one by one."

"See the TURTLE of enormous girth!
On his shell he holds the earth.
His thought is slow but always kind;
He holds us all within his mind.
On his back all vows are made;
He sees the truth but mayn't aid.
He loves the land and loves the sea,
And even loves a child like me."

Sunday, 2 September 2012

Neue Bücher =)

Endlich, endlich habe ich wieder ein paar neue Errungenschaften vorzustellen!


1. The Secret Garden von Frances Hodgson Burnett
Wollte ich schon lange haben, vor allem, da mir ja "A Little Princess" schon so gut gefallen hat. Habe das Buch bereits angefangen und muss sagen, dass es zwar nicht so rührend ist, wie LP, aber trotzdem ganz nett. 

2. Little Women von Louisa M. Alcott
Ich liebe die Verfilmungen, das Buch hab ich allerdings noch nicht gelesen. Habs im Second Hand Shop gefunden und fand die Ausgabe so hübsch

3. Anne of Green Gables von L. M. Montgomery
Auch aus dem Second Hand Shop und aus den gleichen Gründen gekauft, wie das vorherige Buch

  

4. Mud, Sweat and Tears von Bear Grylls
Von einem ganz besonderen Menschen geschenkt bekommen. Habs schon durch, Bear Grylls ist ein so faszinierender Mensch.. Werde wohl bald seine Show weitergucken.





5. Prince of Thorns von Mark Lawrence
Schon länger auf meiner Wunschliste, bin schon sehr gespannt - die Kritiken sind ja recht gut.

6. The Magician King von Lev Grossmann
Spontaneinkauf. Leider ein 2. Teil. Hmpf.. Hat sich nach Einzelband angehört. Teil 1 wird dann wohl bald folgen.

 
7. The Book Thief von Markus Zusak
Ist mir schon oft aufgefallen und nachdem es mir jetzt einige Male empfohlen wurde und ich es recht billig gefunden habe, konnte ich nicht widerstehen ;-)

8. The Forge of Darkness von Steven Erikson
Fiinallyyyy! Hab ich mich gefreut, als ich das Buch im Handel gesehen habe. Schön, mal wieder etwas von Erikson zu lesen.. und einige der altbekannten Charaktere wiederzutreffen.

Das wars.. Und sollte auch bis Weihnachten genug sein :D

Saturday, 1 September 2012

...schäm...

..und mal wieder hab ich es nicht geschafft, während meiner Zeit im Ausland zu bloggen. Ehrlich gesagt hab ich keinen Gedanken daran verschwendet - ich hatte so viel Spaß wie schon lange nicht mehr und war immer beschäftigt. Traurig, traurig, dass es schon wieder vorbei ist.

Gelesen habe ich allerdings trotzdem ein wenig. Und mehr Bücher gekauft als geplant. 

Morgen werd ich dann mal updaten und euch meine neuen Schätze vorstellen!

Tuesday, 17 July 2012

Morgen, morgen..

...schreib ich meine (hoffentlich) letzte Klausur für dieses Semester! Einen Essay muss ich dann noch schreiben, aber das dürfte nicht so lange dauern.
Leider hab ich mir seit ein paar Tagen das Lesen ganz verboten und sogar mein Buch absichtlich auf der Arbeit vergessen, weil sonst nichts gewesen wäre mit lernen.

Ab morgen Abend möchte ich bis Anfang September nichts mehr mit der Uni zu tun haben.

In einer Woche geht es für mich dann wieder für 5 Wochen mit Backpack nach Nordirland. Dieses Mal mit Abstechern nach Schottland und worauf ich sonst noch so Lust habe. Ich werd mir natürlich vornehmen, ab und zu mal etwas zu bloggen, aber ich weiß nicht, ob ich das einhalten kann. Letztes Jahr war ich die Zeit auch inaktiv.

Also nicht wundern, ich komme wieder! Und für die Wheel of Time-Challenge werde ich brav weiterlesen ;-)

Friday, 13 July 2012

Manchmal sollte man Büchern eine 2. Chance geben..

...denn sonst verpasst man womöglich etwas!

Es kommt ja sicher nicht nur bei mir vor, dass ich ab und zu Bücher abbreche. Weil sie mir nicht gefallen, mich nerven, mich langweilen etc.

Bei der einen Hälfte weiß ich sofort, dass es einfach nicht mein Geschmack ist. Diese Bücher werden dann sofort wieder verkauft und nie wieder gesehen ;-)

Allerdings gibt es da noch die andere Hälfte. Bücher, die ich zwar abbreche, weil sie mir gerade nicht gefallen, aber die ich nicht abgebe, weil ich weiß, dass ich sie irgendwann wieder in die Hand nehmen werde. So geschehen erst kürzlich.. Ich weiß nicht warum, aber ich hatte auf einmal große Lust die "Dark Tower"-Reihe von Stephen King weiterzulesen. Ich hab den 2. Teil The Drawing of the Three vor längerer Zeit nach den ersten knapp 100 Seiten abgebrochen, weil er mich verwirrt hat.
Egal, das Buch hab mich so angelacht.. Ich musste es jetzt wieder aus dem Regal holen. Und siehe da - ich war gefesselt. Habe die Geschichte am Sonntag ausgelesen und direkt mit dem 3. Band The Waste Lands weitergemacht. Mittlerweile habe ich schon mehr als die Hälfte gelesen. Ich bin absolut fasziniert von der Geschichte und werde wohl die nächsten Bände direkt im Anschluss auch lesen. Es kommt selten vor, dass ich eine Reihe ohne Pause durchlese, aber jetzt gerade kann ich nicht anders.

Noch dazu lese ich aber immer noch an The Eye of the World, das mir jetzt viel besser gefällt, als beim ersten Lesen.

Da mir meine Lektüre im Moment so gut gefällt, lese ich wann immer ich Zeit habe. Auf dass es so weitergehen möge ;-) 

Sunday, 8 July 2012

WoT-Challenge: The Eye of the World [Eindruck #1]

"The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."

So beginnt das erste Kapitel und ich bin glücklich, dass ich die Reihe nochmal im Original lese. Ich mag solche schönen Zitate und die sind mir damals nicht aufgefallen. Mittlerweile habe ich das 3. Kapitel beendet, bin also noch nicht so weit. Ich muss aber sagen, dass ich es gerne lese und mich auf die Geschichte freue.
Bis jetzt ist es viel Einleitung, Rand, seine 2 Freunde Mat und Perin werden vorgestellt und das Dörfchen "Two Rivers" bereitet sich auf Bilbos Geburtstag das Bel Tine-Fest vor.

Wenn man will, kann man viele Parallelen zu HdR oder auch anderen Geschichten finden. Wenn man will, dann kann man überall, in allen Geschichten Parallelen zu anderen Büchern finden. Wenn man will, dann kann man auch sagen, Moiraine gehört zu den Faceless Men, weil sie den Dorfjungs bestimmte Münzen gegeben hat. Valar Morghulis^^


ja, ich kann mir nicht helfen. Mein Gehirn stellt immer solche Verbindungen an. Aber mich stört es nicht.


Bis Egwene und Nynaeve und ihr Stock aufgetaucht sind, hat mich auch nichts genervt, aber jetzt weiß ich wieder, warum ich die Reihe abgebrochen habe.
Warum zum Teufel sind die beiden nur so schnell gereizt? Das ist so übertrieben. Bei jeder kleinsten Kleinigkeit gehen sie in die Luft.
Und die Jungs sind nicht besser. Woher die Angst vor den Mädels? Ihr seid Kerle, reißt euch mal zusammen -.- Ich meine, okay.. Rand wohnt ja etwas weiter weg und hat wahrscheinlich mehr mit Kühen und Schafen als mit Frauen zu tun, aber trotzdem finde ich das ganze Gehabe übertrieben. Leider.


Naja, ich kann ja jetzt erstmal wieder einem meiner liebsten Hobbies nachgehen, dem Lan-anschmachten. Ihn hab ich vermisst :D


Ich lese später weiter..

Friday, 6 July 2012

My struggle with "The Wheel of Time"

Wie man rechts sehen kann, lese ich gerade nebenbei auf meinem Kindle The Eye of the World, den ersten Teil der "Wheel of Time"-Serie von Robert Jordan. Dazu gekommen bin ich durch Soleil von Verlorene Werke [klick], die sich überlegt hat, alle Bücher nochmal zu lesen, da bald der letzte Teil der Reihe erscheinen soll. Ich fand die Idee toll und hab mich dann mal ganz spontan angeschlossen.

Allerdings habe ich die Reihe vor Jahren schon einmal auf deutsch angefangen und nach dem 3. oder 4. (oder 5.?) Buch wieder abgebrochen. Die Gründe dafür waren die absolut nervigen Hauptpersonen, allen voran die Frauen. Ich hab lange überhaupt nicht mehr darüber nachgedacht, ob ich die Geschichte weiterlesen soll. Erst, als feststand, dass Brandon Sanderson das Werk zu Ende bringen würde, bin ich hellhörig geworden, denn Sanderson gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsautoren.


Eigentlich war da schon klar, dass ich es irgendwann nochmal mit den Büchern versuchen werde. Es reizte mich irgendwie. Außerdem war die Welt sehr, sehr faszinierend, genauso wie die Art der Magie und die Charas sind ja noch sehr jung - die können (sollen!) sich noch entwickeln. 


Ich bin mal gespannt, wie es mir beim 2. Versuch gefällt. Es sind nämlich schon ein paar Jährchen vergangen seit meinem ersten Versuch. Damals hab ich noch gar nicht auf englisch gelesen. 

Bis zum Ende des nächsten Jahres möchte ich die Reihe halb gelesen haben. Zu viel nehm ich mir erstmal nicht vor ;-) 
Zwischendurch wird es immer wieder kleine Updates zu meinem aktuellen Stand geben. 


Ich bin schon sehr gespannt!

Wednesday, 4 July 2012

Rezension: Empress. Godspeaker Trilogy 1 von Karen Miller

Empress
717 Seiten
Verlag:  Little, Brown Book Group
Erscheinungsjahr: 2008
englische Ausgabe

1. Empress
2. The Riven Kingdom
3. The Hammer of God

Kurzbeschreibung
When a scrawny, unwanted child - so lowly that she does not even have a name - is sold into slavery, a chain of events is set in motion that will have a profound impact on all the civilised world. Naming herself 'Hekat', the girl is taken in chains to Mijak's largest city, but makes a bargain with a ruthless god and escapes her captors. After she saves the life of a warlord, he takes her in and teaches her ways that an orphan might use to prosper in an uncaring world. 

Eigene Meinung 
Empress ist eines der Bücher, die mich zwiegespalten zurücklassen.
Die Geschichte spielt in einem Land namens "Mijak", das in verschiedene Herrschaftszonen aufgeteilt ist, die alle von jeweils einem Warlord regiert werden. Die Welt wird nicht allzu detailliert beschrieben, aber ich habe den Eindruck bekommen, dass es orientalisch angehaucht ist. Wüstengebiete scheinen weit verbreitet zu sein.
Die Hauptperson der Geschichte ist Hekat, die man in ihrer Kindheit kennen lernt, als sie gerade an einen Sklavenhändler verramscht wird. Frauen haben im Norden, dort wo sie aufgewachsen ist, keinen Wert und bekommen deshalb auch keine Namen. Sie selbst nennt sich "Hekat", als der Händler nach ihrem Namen fragt.

Und dann fängts richtig an. Aus noch unbekannten Gründen hält der Sklavenhändler Hekat für besonders und lässt sie teilhaben an seinem Luxus. Das steigt der Kleinen schon ziemlich zu Kopf und sie entwickelt erste Anzeichen von Arroganz. Mal abgesehen davon bleibt Hekat aber den ersten Teil der Geschichte ziemlich blass und emotionslos. Der Leser fühlt sich sehr distanziert und die Nebencharaktere können leider auch nicht überzeugen. Bis auf Vortka, der zu Beginn nur kurz auftritt und später aber eine große Rolle spielt.

Magie gibt es in der Geschichte auch, ausgeübt durch die sogenannten Godspeaker, welche die Stimme Gottes hören können und durch seine Kraft Menschen bestrafen können. Leider wird das ganze Konzept nicht genügend erklärt. Auch auf den alles beherrschende Gott wird wenig eingegangen. Einige wenige (u.a. Hekat natürlich) sind dazu auserwählt, seine Stimme zu hören. Warum und weshalb, ist nicht klar, oder nicht wichtig.

Hekat entwickelt sich zu einem richtigen Miststück. Sie ist ohne Ende ambitioniert, skrupellos und liebt es zu töten. Eine Superkämpferin wird sie auch. Sozusagen eine "Evil Mary Sue". Außerdem kommt sie allen Wünschen des Gottes nach, ohne sie zu hinterfragen.

Die Handlung ist an vielen Stellen vorhersehbar, an vielen auch nicht. Die Protagonisten sind alle angetrieben vom Wort des Gottes. Vortka ist ein ganz gutes Gegenstück zu Hekat, denn obwohl er selbst die Stimme Gottes hört und auch immer gehorcht, zweifelt er und ist menschlicher als Hekat.

Ist zwar interessant mal aus der Perspektive der "Bösen" zu lesen, aber zum Ende hin wars mir dann doch etwas zu viel Gemetzel.

Was mich nach einer Weile tierisch genervt hat, waren Wiederholungen...
"Hekat is beautiful and precious"
"The god sees you in its eye"
"The god will smite you"
......
Und das auf sicher jeder 2. Seite -.-

Noch bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich weiterlesen werde. Ich tendiere zu "Nein" :D


Saturday, 30 June 2012

kurzer Zwischenstand

Ich vernachlässige meinen Blog und das Lesen schon wieder.. Das liegt daran, dass ich die komplette letzte Woche arbeiten musste. Noch dazu musste ich ab und zu auch zur Uni.. Und am Montag hab ich meine erste Klausur, das heißt, ich lerne gerade.

Natürlich habe ich genau jetzt riesige Lust darauf zu lesen ;-) 
Mit "Empress" bin ich fast durch, das heißt, die Rezension dazu folgt wohl Montag Abend oder Dienstag. 

Da ich Dienstag frei habe und die nächste Klausur erst in 2-3 Wochen ansteht, werde ich einen Lesetag einlegen! Das ist dann der 03.07.2012. Wird mal wieder Zeit, dieses Jahr lese ich nämlich viel, viel zu wenig. Wer mitmachen möchte, ist natürlich sehr willkommen!

Außerdem muss ich mir eine neue Serie aussuchen, da GoT ja wieder zu Ende ist :(
Und True Blood schau ich erst, wenn alle Folgen da sind.
Ich tendiere zu Downtown Abbey.. Kennt das wer? Ist es zu empfehlen? 

Wednesday, 20 June 2012

Ich zocke..

Professor Layton und die verlorene Zukunft macht jetzt erstmal Pause! Ich hab mich dazu entschlossen, zunächst Harvest Moon: The Tale of Two Towns zu spielen.
Eigentlich wollte ich vorgestern nur kurz reinschauen, aber bin dann hängen geblieben. War eigentlich klar.. Ich bin ein riesiger Fan der Harvest Moon-Spiele und habe so ziemlich alle Versionen für Game Boy (Color, Advance) und Nintendo DS. 

Die Grafik erinnert stark an die aus dem Vorgänger, "Grand Bazaar", was auf keinen Fall etwas schlechtes ist ;-)
Ich bin erst am Anfang, aber bis jetzt gefällt es mir wieder sehr gut. Es ist ungewohnt, dass man sich dieses Mal zwischen 2 Dörfern entscheiden muss (1 mit Schwerpunkt auf die Feldarbeit, das andere mit Schwerpunkt auf die Haltung von Tieren). Ich hab erstmal das mit der Feldarbeit genommen^^ Aber man kann nach jeder Saison wechseln, soweit ich das verstanden habe. Und außerdem könnte ich auch Tiere halten - nur nicht so viele ;-) Mein nächstes Ziel ist: Kuh kaufen!

Natürlich kann man wieder mit den Dorfbewohnern anbändeln und sich einen oder eine zum Heiraten aussuchen. Die süßen Events gibts auch noch. 

Die beste Neuerung bis jetzt ist für mich das "Request-Board". Man kann Anfragen von Dorfbewohnern annehmen und sich dadurch Belohnungen erspielen. So ist einem nicht langweilig, wenn man seine tägliche Arbeit beendet hat. Etwas, das leider in ein paar vorherigen Versionen immer das Problem war.. Zu viel Zeit!

Im Gegensatz zu "Grand Bazaar", gibt es wohl auch die Mine wieder. Für viele Fans anscheinend toll, für mich leider nicht so. Ich fand die Minen immer nervig. Hab nie gerne viel Zeit dort verbracht, aber um bestimmte Steine zu finden und Maschinen bauen zu können, war es ja leider notwendig. 

Ich zock jetzt weiter und halte mich erfolgreich vom Uni-Kram erledigen ab :)

Tuesday, 19 June 2012

Lese-Eindrücke #2

In den letzten Wochen und Monaten hat sich mal wieder so einiges angesammelt! 
Ein Klick auf den Titel führt euch zu amazon und somit zur Inhaltsangabe =)


Hier die Eindrücke zu Büchern, die ich gelesen habe:

The Black Company (Chronicles of the Black Company1) von Glen Cook


Die "Black Company" ist eine Söldner-Truppe und steht im Mittelpunkt dieser Reihe. Wurde mir oft empfohlen und da mir das Thema gefällt, hab ich sie dieses Jahr endlich begonnen. Erinnert mich etwas an Steven Erikson's Schreibe, der ja auch häufig aus der Sicht von verschiedenen Soldaten, Söldnern etc. erzählt. Die Reihe besteht aus ziemlich vielen Teilen und so diente Teil 1 wohl eher als Einleitung. Mir hat das Buch aber trotzdem gefallen - man hat die verschiedenen Charaktere kennengelernt und die Ausgangsposition für die nächsten Bücher wurde geschaffen. Ich bleib weiter dran! 


Vergebung (Millennium Trilogie 3) von Stieg Larsson


War meine Urlaubslektüre und steht Teil 1+2 in nichts nach. Trotz der unglaublich vielen verschiedenen Perspektiven und des eigentlich trockenen Stoffs ein echter Pageturner! Ich war traurig, als es zu Ende war.. Hätte gerne noch mehr über Lisbeth Salander, Mikael Blomkvist und Co. gelesen. Besonders Lisbeth ist ein faszinierender Charakter. Schade, dass der Autor nicht mehr unter uns weilt.





Songs of Love & Death (Anthologie) gerausgegeben von George R. R. Martin



Wird mir als erstes Buch, das ich auf meinem Kindle gelesen habe, immer in Erinnerung bleiben ;-)
Enthält Geschichten von u.a. Neil Gaiman, Robin Hobb, Jim Butcher oder Jacqueline Carey. Einige Geschichten beziehen sich auf bereits veröffentlichte Reihen oder Bücher der Autoren und benötigen etwas Vorwissen. Da ich aber die meisten Autoren schon gelesen habe, hatte ich damit keine Probleme. Besonders die Geschichte von Jacqueline Carey, die während des ersten "Kushiel"-Romans spielt, hat mir sehr gut gefallen. Sie beleuchtet bestimmte Geschehnisse aus einer anderen Perspektive und gibt einen Blick auf die Vergangenheit verschiedener Charaktere preis. Fand ich sehr schön und emotional! Ein anderes Highlight war zum Beispiel die Geschichte von Neil Gaiman, die ein sehr überraschendes Ende nimmt. Überhaupt haben mir fast alle Geschichten gefallen. Sehr gut fand ich den Mix an verschiedenen Genres. So gibt es Science-Fiction, Endzeit, Fantasy, Mystery usw. Mit 1-2 Science-Fiction Stories hab ich mich schwer getan, aber das wars schon. Rundum gelungene Anthologie!



The Last Hero (A Discworld Fable) von Terry Pratchett


Auf diesen Pratchett war ich sehr gespannt, da hier Cohen und seine graue Horde die Hauptrolle spielen. Ich wurde nicht enttäuscht - die Geschichte war spannend, super witzig und ließ sich fix lesen. Leider hatte ich nur die Kindle-Edition. Das Buch enthält soweit ich weiß noch einige Zeichnungen.. Vielleicht leg ich es mir auch noch zu.. Irgendwann!



Heir to Sevenwaters (Sevenwaters 4) von Juliet Marillier


Obwohl mir Teil 3 nicht mehr gefallen hat, war ich neugierig auf den 4. Teil.. Und ab und zu brauche auch ich eine Prise Romantic Fantasy ;-) Bei Marillier weiß man ja, was einen erwartet. Die Handlung in den Büchern läuft grob immer gleich ab, aber genau das wollte ich auch haben, als ich das Buch in die Hand genommen hab. Teil 4 ist im Gegensatz zu Teil 3 wieder flüssiger zu lesen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich mir dieses Mal das englische Original vorgenommen hab.. oder daran, dass die Protagonistin viel sympathischer ist als Fainne.. Insgesamt eine schöne Geschichte. 

Sunday, 17 June 2012

Zwischenstand #2

Ich lese im Moment:

Empress von Karen Miller, Teil 1 der "Godspeaker Trilogy".
Ist mein erstes Buch von Karen Miller und bis jetzt weiß es zu gefallen. Es fängt ruhig und langsam in der Kindheit der Protagonistin an, aber fesselt den Leser trotzdem. Ich weiß zwar echt gar nicht, auf was das alles hinauslaufen soll bzw. in welche Richtung die Geschichte sich entwickelt und was überhaupt die Rolle von Hekat ist/wird, aber das macht mich nur noch neugieriger. Ich kann es bis jetzt nur empfehlen!


Ich zocke im Moment:

Professor Layton und die verlorene Zukunft. Ich hab schon die ersten 2 Spiele geliebt und jetzt bin ich endlich im Besitz von Spiel 3 und 4! Bis jetzt ist es wieder klasse - nur etwas zu viele Mathe-Rätsel für meinen Geschmack ;-) Ich bin mal gespannt, wie die Story so weitergeht. Bis jetzt gibts echt nichts zu meckern. Die Grafik ist toll, zeigt sehr viel Liebe zum Detail und die Rätsel sind natürlich wie immer das Highlight. Ich hoffe, es wird in Zukunft noch viele Layton-Spiele geben! 




Ich schaue im Moment:


Nachdem die 2. Staffel Game of Thrones schon wieder zu Ende ist, brauche ich Nachschub! True Blood läuft ja wieder, aber das guck ich erst, wenn alle Folgen draußen sind. So hab ich das bis jetzt fast immer gemacht.
Deshalb bin ich im Moment noch bei der ersten Staffel Stargate. Es hat mich nie wirklich interessiert, aber mein Freund war hartnäckig und hat mich dazu überredet, die ersten 4 Folgen zu schauen. Am Anfang war ich nicht begeistert, aber mittlerweile gefällt es mir recht gut. Die Schauplätze sind meist interessant und die Charas werden so langsam vielschichtiger. Ich bleib auf jeden Fall dran!


Und natürlich verfolge ich die Euro 2012 so gut es geht. Ich unterstütze Griechenland, weil da der einzige Schalker spielt und bin allgemein glücklich über spannende Spiele und viele schöne Tore. Deutschland unterstütze ich nicht wirklich.. Ich feuere die ganzen Bayern+Dortmund-Spieler ja während der Saison auch nicht an und kann mich auch jetzt nicht dazu bringen. Komisch.. die Jahre davor ging es immer. Dieses Jahr ist das "Deutschland-Feeling" bei mir nicht aufgekommen.
 

Wieder da!

Huch.. Ich hatte nicht gedacht, dass ich SO lange nicht mehr aktiv gewesen bin. Die Zeit kam mir kürzer vor. 
Uni und viel anderes hat mich vom Bloggen und leider auch die meiste Zeit vom Lesen abgehalten. Aber jetzt nach meinem super tollen Türkei-Urlaub und 3 Wochen freier Zeit, bin ich wieder ganz da und hab auch wieder Lust meinen Blog weiterzuführen.

Als nächstes werde ich mal alles auf den neusten Stand bringen - ein paar Bücher hab ich nämlich in letzter Zeit beenden können. 

Genießt den Sonntag! Ich mach mich auf den Weg zur Arbeit -.-

Monday, 23 April 2012

Geschmäcker ändern sich...

..auch, was Bücher betrifft^^

Wie man sieht, ist mein SUB auf einmal viel kleiner geworden. Das resultiert nicht etwa aus einer Lesephase, sondern daraus, dass ich ein paar Bücher von meinem SUB genommen habe. Bücher, die mich nicht mehr interessieren. Bücher, die ich nicht mehr lesen werde.

Eigentlich schade, aber die Exemplare würden sicher noch die nächsten 10 Jahre auf meinem SUB versauern. 

Ich bin immer noch dabei zu sortieren. Vielleicht werden es in nächster Zeit noch weniger Bücher. ich bin mir noch nicht sicher.

Jedenfalls bin ich jetzt der Meinung, dass ein hoher SUB nicht toll ist.. Denn vor ein paar Jahren hätte ich die Bücher sicher noch gelesen. Es gab ja immerhin auch einen Grund, weshalb ich sie mir gekauft habe. Das heißt jetzt ganz klar: Mein SUB muss weg! Ganz weg. Nur da ich im Moment so wenig lese (privat - für die Uni leider genug Fachliteratur..), wird das nicht so schnell gehen. 

Mal sehen, was sich noch alles aussortieren lässt....

Thursday, 12 April 2012

Ja, ich lebe noch :)

..nur die Uni hat gerade angefangen, auf der Arbeit war in letzter Zeit viel zu tun und ich häng noch an einer Hausarbeit aus dem letzten Semester, die ich bis Ende April gerne fertig haben möchte.

Und noch dazu bin ich im Moment Sims 3-süchtig. Die Phase hab ich ein paar Mal im Jahr. Dann kann ich das 1-2 Wochen am Stück jeden Tag stundenlang zocken.. Und danach spiel ichs wieder ein paar Monate gar nicht. :D 
So geht das jetzt seit Jahren ;-)

Lesen tu ich aber auch noch fleißig (wenn auch langsam..). 
Ich bin noch immer bei City of Dragons, habe aber Black Prism erstmal abgebrochen und zurück ins Regal gestellt, weil es mich nicht überzeugen konnte.
Es bleibt aber noch weiter in meinem Besitz, da ich irgendwann nochmal einen Neustart wagen möchte. 

Noch dazu habe ich auf meinem Kindle The God Delusion von Richard Dawkins angefangen. Bin aber noch nicht sehr weit. 

Dann verfolge ich natürlich im Moment gespannt und mal wieder sehr begeistert die 2. Staffel Game of Thrones!
Nachdem die letzten Tage verkündet wurde, dass es auch eine 3. Staffel geben wird, hab ich große Lust das 3. Buch wieder zu lesen.. Das 4. oder 5. Mal müsste es dann sein xD
Es ist bis jetzt mein Lieblingsbuch aus der Reihe und ich bin froh und erleichtert, dass man daraus 2 Staffeln machen wird.
10 Folgen wären auch viel zu wenig...

Wednesday, 28 March 2012

Neue Bücher und e-books!

Seit heute bin auch ich im Besitz eine e-readers (kindle von amazon) und bis jetzt sehr zufrieden damit!

Musste mir natürlich auch direkt 2 e-books besorgen:





Songs of Love & Death herausgegeben von George R. R. Martin (mit Geschichten von u.a. Robin Hobb, Jacqueline Carey, Jim Butcher usw.)

Wollte ich schon lange haben, vor allem, da ich mal wieder tragische Liebesgeschichten lesen möchte. Und dann haben auch noch viele meiner Lieblingsautoren etwas zur Anthologie beigetragen. Es gibt eine Harry Dresden-Story und (worauf ich mich am meisten freue...) eine Geschichte aus dem Farseer-Universum von Robin Hobb^^






The Sacred Band (Acacia Trilogy 3) von David A. Durham
Ich war zwar von Teil 2 gar nicht begeistert, aber das Ende hat mich leider doch neugierig gemacht.. Immerhin hab ich die Trilogie dann auch durch. Und meine Erwartungen könnten niedriger nicht sein, eigentlich kann's nur gut werden.








Dann habe ich 2 wunderschöne gebundene Pratchetts von meinem Papa geschenkt bekommen!

Ab die Post & Der Zeitdieb

So langsam ist meine Pratchett-Sammlung komplett. Viel fehlt da nicht mehr =) 

Friday, 23 March 2012

Es ist daaaa!!

Juhuuuu! Einen Monat früher als eingeplant ist City of Dragons, der 3. Band der Rain Wild Chronicles von Robin Hobb bei mir eingetroffen.

Ich wollte unbedingt die hübsche silberne Ausgabe haben, weil ich die ersten 2 Teile auch in der Farbe habe..

Und wenn ein Hobb ins Haus flattert, wird alles andere liegen gelassen. Zum Glück bin ich gerade mit meinem aktuellen Pratchett fertig geworden, so dass ich nicht ein ganz schlechtes Gewissen habe, wenn ich alles andere jetzt erstmal abbreche.

Aber wenn man im Moment eh nicht gerne und viel liest, ist ein Buch, auf das man sich schon lange freut, sicherlich das Beste!

Friday, 16 March 2012

März-Bücher

Ich melde mich zurück mit 2 neuen Bücher, die ich mir im Belfast-Urlaub gekauft habe!

Diese 2 Schätze sind jetzt in meinem Besitz:

1. Nights of Villjamur (Legends of the Red Sun 1) von Mark Charon Newton
 
Kurzbeschreibung
Political intrigue and dark violence converge in a superb new action series of enthralling fantasy. An ice age strikes a chain of islands, and thousands come to seek sanctuary at the gates of Villjamur: a city of ancient spires and bridges, a place where banshees wail the deceased, cultists use forgotten technology for their own gain and where, further out, the dead have been seen walking across the tundra.When the Emperor commits suicide, his elder daughter, Rika, is brought home to lead the Jamur Empire, but the sinister Chancellor plans to get rid of her and claim the throne for himself. Meanwhile a senior investigator in the city inquisition must solve the high-profile and savage murder of a city politician, whilst battling evils within his own life, and a handsome and serial womanizer manipulates his way into the imperial residence with a hidden agenda. When reports are received that tens of thousands of citizens are dying in a bizarre genocide on the northern islands of the Empire, members of the elite Night Guard are sent to investigate. It seems that, in this land under a red sun, the long winter is bringing more than just snow. 

--> steht schon länger auf meiner Wunschliste. Hört sich sehr interessant an. Freu mich schon auf die Geschichte.


2. The Desert Spear (Demon Trilogy 2) von Peter V. Brett
 
Kurz beschreibung
The sun is setting on humanity. The night now belongs to voracious demons that prey upon a dwindling population forced to cower behind half-forgotten symbols of power. Legends tell of a Deliverer: a general who once bound all mankind into a single force that defeated the demons. But is the return of the Deliverer just another myth? Perhaps not. Out of the desert rides Ahmann Jardir, who has forged the desert tribes into a demon-killing army. He has proclaimed himself Shar’Dama Ka, the Deliverer, and he carries ancient weapons—a spear and a crown—that give credence to his claim. But the Northerners claim their own Deliverer: the Warded Man, a dark, forbidding figure. Once, the Shar’Dama Ka and the Warded Man were friends. Now they are fierce adversaries. Yet as old allegiances are tested and fresh alliances forged, all are unaware of the appearance of a new breed of demon, more intelligent—and deadly—than any that have come before.

--> Teil 1 hat mir letztens schon so gut gefallen. Teil 2 war ein Muss! Freue mich schon wieder auf Arlen und co.


So und jetzt werde ich mal wieder mehr posten.. 

Saturday, 25 February 2012

Rezension: The Painted Man. Demon Trilogy 1 von Peter V. Brett

The Painted Man
544 Seiten
Verlag: Harper Voyager
Erscheinungsjahr: 2009
englische Ausgabe

1. The Painted Man
2. The Desert Spear
3. The Daylight War (2013)
4. (???)
5. (???)

Kurzbeschreibung
As darkness falls after sunset, the corelings rise—demons who possess supernatural powers and burn with a consuming hatred of humanity. For hundreds of years the demons have terrorized the night, slowly culling the human herd that shelters behind magical wards—symbols of power whose origins are lost in myth and whose protection is terrifyingly fragile. It was not always this way. Once, men and women battled the corelings on equal terms, but those days are gone. Night by night the demons grow stronger, while human numbers dwindle under their relentless assault. Now, with hope for the future fading, three young survivors of vicious demon attacks will dare the impossible, stepping beyond the crumbling safety of the wards to risk everything in a desperate quest to regain the secrets of the past. Together, they will stand against the night.

Eigene Meinung
Im Großen und Ganzen bin ich mit "The Painted Man" sehr sehr zufrieden . Die nächsten Teile stehen schon ganz oben auf meiner Wunschliste.

Ich mag es, wenn man die Hauptcharas schon in ihrer Kindheit kennenlernt und dann weiterverfolgt und Arlen ist mir direkt sympathisch gewesen. Vielleicht ist er etwas zu perfekt und kann alles zu gut, aber das hat mich hier nicht so gestört. Die Chapter um Leesha haben mir genauso gut gefallen.

Das setting finde ich auch sehr spannend. Vor allem, da die Welt ja schon mal sehr weit entwickelt war. Ich hoffe man erfährt noch viel mehr aus der Vergangenheit. Ich mag es, wenn da noch nicht alles aufgeklärt ist und es viele Geheimnisse gibt. Das find ich auch bei der Mistborn-Trilogie toll und bei den Hunger Games.

Hab gelesen, dass viele kritisieren, dass das Buch an einigen Stellen zu langatmig war. Mir ist das aber nicht aufgefallen, ich finde vielmehr, dass man einige Stellen noch ausführlicher schildern konnte. Son paar Jahre fehlen ja ganz, aber ich hab gehört, dass in der Kurzgeschichtensammlung darauf eingegangen wird. Find ich gut.

Also mal abgesehen davon, dass es manchmal etwas abgehackt wirkt dadurch, dass einige Jahre übersprungen werden, habe ich am Schreibstil und Aufbau nichts zu meckern.

Gibt allerdings ein paar wenige Punkte, die mir nicht gefallen haben.
Einmal ist mir Arlens Entwicklung zu extrem, der ist ja fast eine andere Person. Mochte ich nicht, ich fand den "alten" Arlen viel cooler.
Dann stört es mich, dass unbedingt eine Sex-Szene mit eingebaut wurde, die absolut niiiicht in die Geschichte passt und dann auch noch zu einem sehr unpassenden Zeitpunkt und unter merkwürdigen Umständen passiert. Ohne wäre besser gewesen. 

Aber das sind nur Kleinigkeiten, insgesamt lässt sich das Buch sehr leicht lesen, versteht es den Leser zu fesseln und macht neugierig auf die weiteren Bände und das ganz ohne cliffhanger.

Soweit ich weiß, soll die Reihe nach 5 Bänden beendet sein.

Thursday, 23 February 2012

Ich hab keine Lust mehr...

...auf meine Februar-Bücher, deshalb lass ich es mal sein mit dem "geplanten Lesen". Mein SUB ist wieder unter 50 und mein Kaufverhalten habe ich sehr, sehr doll eingeschränkt. Obwohl ich gerne mehr gelesen hätte, ist mein Lesejahr trotzdem recht erfolgreich bis jetzt :)

Ich hab jetzt allerdings Lust auf andere Bücher und deshalb lese ich einfach wieder das, was mir gerade gefällt, ohne großartig vorauszuplanen. 

Große Lust habe ich gerade darauf, die Sword of Shadows-Reihe von J.V. Jones weiterzulesen. Teil 1 hab ich vor Jahren gelesen.. Ich bin froh, dass das Buch mit einer Zusammenfassung der Ereignisse daraus beginnt, denn ich hab die Handlung nur noch grob im Kopf. Weiß aber noch, dass es mir sehr gut gefallen hat und ziemlich düster und erschreckend war.

Außerdem mag ich gerne mit Mistborn von Brandon Sanderson weitermachen. Teil 2 liegt jetzt auch auf meinem Nachttisch. Es gibt noch so viele schöne Bücher von Sanderson, die ich alle in nicht so ferner Zukunft lesen mag. 

Uuund zu guter letzt wäre da immer noch noch Alles Sense von Master Pratchett, das ich fast durch habe! 

Ich werd die Bücher wohl jetzt parallel lesen, da ich auf alle Lust habe. 

Vielleicht mache ich nächste Woche den einen oder anderen Lesetag - hatte ich schon länger nicht mehr! Hat wer Lust? Alleine macht es zwar auch Spaß, aber mit mehreren Leuten noch mehr!

Sunday, 19 February 2012

Zwischenstand

Halloooo!

Ja, ich lebe noch - hab nur im Moment so viel andere vor und deshalb vernachlässige ich das Bloggen etwas. Lesen tu ich aber trotzdem fleißig! Heute habe ich The Painted Man von Peter V. Brett zu Ende gelesen und bin echt angetan von der Geschichte, obwohl es 1-2 Punkte gibt, die mir nicht gefallen haben. Mehr dazu in der Rezi, die bald folgen wird - vielleicht morgen!
Ich werd dran bleiben und die nachfolgenden Bände kommen auf meine Wunschliste!

Übrigens habe ich auch entdeckt, dass die Rechte an einer Verfilmung der Bücher vergeben wurden. Weiß nicht, ob ich das toll finden soll.. Ich finde ja, dass Fantasy-Mehrteiler mehr als Serie etwas taugen..

Ich werd jetzt die Tage endlich Alles Sense von Terry Pratchett beenden, das Buch schlepp ich ja schon seit Januar mit mir rum.

Wednesday, 8 February 2012

Erstes neues Februar-Buch

Wie ausgewechselt - Verblassende Erinnerungen an mein Leben von Rudi Assauer und Patrick Strasser

Kurzbeschreibung
"Es gibt künstliche Knie, neue Hüftgelenke, andere freuen sich des Lebens mit 'nem Herzschrittmacher, aber der der Kopf, die Birne. Schlimmer geht's nicht." (Rudi Assauer)
Selbstsicher, ehrgeizig, temperamentvoll, ein Mann wie eine Eiche, geboren im Zeichen des Stiers - so kennen wir Rudi Assauer, den starken Mann der Königsblauen, den legendären Manager des FC Schalke 04.
Doch das ist Vergangenheit, denn Rudi Assauer ist krank. Alzheimer. Sein Gedächtnis lässt langsam nach, die Erinnerungen verblassen und kehren nur noch in lichten Momenten zurück.
Der Sportjournalist Patrick Strasser hat Rudi Assauer mehrere Monate lang begleitet. In vielen persönlichen Gesprächen ist er mit ihm in die Vergangenheit gereist, um die letzten Erinnerungen an ein ereignisreiches Leben vor dem Vergessen zu bewahren.


--> Für mich als Schalke-Fan und Ruhrpott-Kind ein echtes Muss.. Dass Rudi Assauer an Alzheimer leidet, wusste ich zwar schon länger, aber dass er damit an die Öffentlichkeit geht, hätte ich nie gedacht. Sehr mutig von ihm.. Es tut mir in der Seele weh diesen einst so starken "Macho"- Kerl jetzt so zu sehen.. Ich wünsche ihm alles erdenklich gute. Diese Krankheit ist einfach nur schrecklich..

Friday, 3 February 2012

Januar Rückblick

Huch! Ist der erste Monat etwa schon um? Die Zeit vergeht viiiel zu schnell!

Ich habe es nicht geschafft mein gesetztes Ziel von 5 gelesenen Büchern pro Monat zu erreichen. Macht nix, es sind immerhin 4 Bücher und 1.218 Seiten geworden! Und viel wichtiger: Mein neues "Lese-System" macht mir sehr viel Spaß - ich werde es also erstmal beibehalten! Gekauft habe ich 3 Bücher. Eines habe ich geschenkt bekommen.

Hier zur Übersicht die Bücher, die ich diesen Monat gelesen habe:

The Broken Kingdoms von N.K. Jemisin
Thief with no Shadow von Emily Gee
The Black Company von Glen Cook (Lese-Eindruck folgt)
Tanzen sehr gut - Mathe ungenügend von Brigitte Blobel (Lese-Eindruck folgt)

Mit in den nächsten Monat nehme ich Alles Sense von Terry Pratchett! 

So besteht meine Leseliste für den Februar also aus 6 Büchern. Neben dem Pratchett sind dabei:


Einzelband: Paulas Sommer von Brigitte Blobel
1. Teil einer Reihe: The Painted Man von Peter V. Brett
2. Teil einer Reihe: Lirael von Garth Nix
Pratchett: Der Fünfte Elefant
(vorerst) letzter Band: Erlösung von Jussi Adler-Olsen


Jaaa, ich weiß, dass die Adler-Olsen-Reihe weitergeht (zum Glück!), aber mir gehen sonst bald die letzten Teile aus :D


-------------------


Mal was anderes:

Ich überlege, mir einen e-reader zu kaufen. Hab einfach zu viele Bücher. Und besonders für den Urlaub ist ein reader sehr nützlich. Da ich dieses Jahr noch 3x verreise (1x davon wieder für über einen Monat), glaube ich, dass es sinnvoll ist.
Ich hätte gernen einen, der mir beim Lesen keine Kopfschmerzen bereitet, dessen Akku lange hält und der alle Formate lesen kann. Wird wohl ein Sony Reader werden =) 

Friday, 27 January 2012

Klausuren :(

...passen gerade überhaupt nicht! Ich komm gar nicht mehr richtig zum Lesen! Ich lerne zwar nicht den ganzen Tag lang (bei weitem nicht - sollte ich aber vielleicht!), aber bekomme immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich eins meiner 2 Bücher in die Hand nehme und so hab ich keine Lust zu lesen :( Das ist sehr ärgerlich, denn ganz sicher werde ich mein Monatsziel nicht erreichen. Naja, was soll man machen. Im Februar wirds besser. Da sind Semesterferien und ich habe nur wenig Schichten auf der Arbeit (was eigentlich weniger gut ist..). 

Gibt allerdings auch schöne Sachen zu erzählen^^ Ich hab wieder angefangen zu schwimmen. Also Bahnen schwimmen^^ Ich versuche jeden Tag oder jeden 2. zu gehen, hab nämlich jetzt eine Saison-Karte, mit der ich bis Ende April so oft schwimmen gehen darf, wie ich will und das Schwimmbad ist hier um die Ecke. Bis Juni sollte dann die Bikini-Figur wieder da sein :D Denn da gehts in den Sommerurlaub! Den ersten seit 5 Jahren.

Ich hoffe es geht euch allen gut =)

11 schöne Bücher-Fragen!

Feuerfluegel hat gestern 11 Bücher-Fragen an mich weitergeleitet! Und da ich super gerne von meinen Büchern erzähle, freut es mich natürlich sehr! Dankeeee :-*

Hier die Fragen+Antworten.

1. Ganz ehrlich: Wie viele ungelesene Bücher besitzt du?
Genau 51 Stück! Dazu gehören aber auch meine aktuellen angefangenen Bücher und abgebrochene Romane. Trotzdem ist es schon 1 Buch mehr als am Anfang des Monats *seufz*
Ich gebs zu: Ich fände es auch mal toll gar keinen SUB zu haben und immer gerade das zu lesen, was ich mir gerade gekauft habe. Vielleicht ist es in 2-3 Jahren mal soweit ;-)

2. Was war das Buch, das dich im letzten Jahr am meisten beeeindruckt hat?
Das ist natürlich mein Buch des Jahres, The Wise Man's Fear von Patrick Rothfuss. Die Gründe habe ich in meinem Rückblick schon genannt, aber ich wiederhole mich gerne nochmal: Es ist eines der wenigen Bücher, das mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Und der Schinken hatte über 1000 Seiten! Nie ist Langeweile aufgekommen und ich hab jede Seite genossen. Sowas kommt nicht oft vor und schon gar nicht bei 2. Teilen einer Trilogie.

3. Welche Bücher haben dich in der Kindheit begleitet?
Eine Menge ;-) Denn auch als Kind hab ich schon viel gelesen. Es fing an mit Leselöwen-Büchern und meinem absoluten Lieblingsbuch als Kind, Die kleine Hexe von Otfried Preußler. das Buch hab ich richtig oft gelesen. Auch Hexe Lilli und Felix-Bücher konnten mich begeistern. Ich hab sehr gerne über das Tiger-Team und Gänsehaut gelesen und nach den Hanni&Nanni Bänden alle möglichen Internat+Mädchen-Geschichten verschlungen. Irgendwann hab ich dann meine Liebe zu Pferde-Büchern entdeckt und gleichzeitig mochte ich auch gerne Bücher mit dem Thema Tanz+Ballett. Leider hab ich von letzterem nicht viele gefunden. Meine Lieblingsautoren zu der Zeit waren zB Brigitte Blobel, Tina Caspari, Ursula Isbel und Marie Louise Fischer. Von ein paar Autoren lese ich immer wieder etwas zwischendurch.

4. Ein Buch, das du zugeklappt hat und traurig warst, dass es vorbei war? Im letzten Jahr war das A Dance with Dragons von George R. R. Martin. Wegen cliffhangern, nem Hammer-Epilog und der Tatsache, dass der nächste Teil wohl wieder sehr lange auf sich warten lässt.
Sonst noch einige, aber gut kann ich mich erinnern, dass ich seeehr traurig war, als ich die Tawny Man Trilogy von Robin Hobb zu Ende gelesen habe. Hatte die Charas alle soo in mein Herz geschlossen. 

5. Liest du viele Bücher im Original oder lieber die deutsche Übersetzung?
Ich lese Bücher immer im Original. Das heißt, meistens auf englisch. Nur bei den Wächter-Romanen musste ich passen. Russisch gehört nicht zu meinen Stärken xD
Da ich englisch studiere, Serien und Filme meistens auf englisch schaue und längere Zeit im englischsprachigen Ausland gearbeitet habe+dies wieder machen werde, habe ich keine Probleme damit, auf englisch zu lesen.


6. Welches Buch war so richtig überflüssig?
Bis(s) zum Morgengrauen. Da es die Flut an Vampir-Schmacht-Softporno-Romanen eingeleitet hat, auf die ich gut und gerne verzichten kann. Ganze Regale gibts davon schon im Buchhandel... 

7. Wann hast du zuletzt ein Sachbuch oder eine Biographie gelesen?
Letzten Herbst. Die Biographie von Huub Stevens :) War äußerst interessant! Ich vergöttere den Mann einfach. Und das wird sich nie ändern.

8. Die beste Pflichtlektüre in der Schulzeit?
Ich hab eigentlich in Englisch immer ziemlich interessante Bücher lesen dürfen. Zum Beispiel The Handmaid's Tale von Margaret Atwood. Ein dystopischer Roman, der in der fernen Zukunft spielt, auf einem Kontinent, der früher einmal Amerika gewesen ist. Nein, nicht die Hunger Games ;-) Das wars auch schon an Gemeinsamkeiten. The War Between the Classes von Gloria D. Miklowitz fand ich auch klasse. Das ist ein Jugendbuch, in dem es darum geht, dass eine Schulklasse ein Experiment durchführt, die sogenannten "Color Games". Dadurch, dass jeder eine bestimmte Farbe zieht, wird er einer bestimmten Gesellschaftsschicht zugeordnet, unabhängig von seinem tatsächlichen Stand in der Gesellschaft und muss sich für ein paar Wochen dementsprechend verhalten. Ich hab noch ein anderes gutes Buch gelesen, in dem das Thema "Überwachungsstaat" thematisiert wird, aber ich hab den Namen vergessen. Das fand ich aber auch recht gut.
Uuuund natürlich der Klassiker: Macbeth!! ich kann den ersten Akt immer noch auswendig^^


9. Und die Schlechteste?
Fast alles, was ich in Deutsch lesen musste. Der Hauptmann von Köpenick, Kleider machen Leute, Romeo und Julia auf dem Dorfe, Irrungen und Wirrungen und so weiter..
Ziemlich schade, dass man in Deutsch so auf Klassiker und größtenteils auf Spiele versteift war und wenig Neues probiert hat.. Während man im englischen sehr viel unterschiedliches und auch aktuelles gelesen hat! War auf jeden Fall bei mir so..


10. Welches Buch musst du unbedingt noch besitzen?
Viele^^ Erstmal alle Bücher, die meine Lieblingsautoren/innen veröffentlichen werden. Und weiterführende Teile von Reihen, die ich mit Begeisterung lese. In diesem Jahr freue ich mich vor allem auf den 3. Teil der Rain Wild Chronicles, City of Dragons, von Robin Hobb, den 1. Teil der neuen Rift Runners Trilogie von Jennifer Fallon namens The Undivided, den 1. Teil der neuen Kharkanas Trilogie von Steven Erikson, The Forge of Darkness und zu guter letzt fänd ich es prima, wenn der 3. Teil der Locke Lamora Reihe von Scott Lynch, nämlich The Republic of Thieves endlich veröffentlicht wird!


11. Und welches würdest du selbst als Geschenk nicht lesen wollen?
Bücher mit Nackenbeißer-Cover und Vampir-Schmonzetten. Aber wer mich kennt, der schenkt mir sowas nicht ;-)

Sunday, 22 January 2012

Zwischenstand+neues Buch

Habe gestern ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk bekommen, über das ich mich seeehr gefreut habe!
 
ERLÖSUNG von Jussi Adler-Olsen

Kurzbeschreibung
Der Hilfeschrei im Inneren einer verwitterten Flaschenpost blieb jahrelang unentdeckt. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Ihre mühsame Entzifferung führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens: Der Hilfeschrei, mit menschlichem Blut geschrieben, ist offenbar das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt worden waren. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: der Täter läuft noch immer frei herum … 


-------------------


Meine Challenge für Januar läuft ja wie man sieht echt super! Ich hab nur noch 1 1/2 Bücher zu lesen und es macht mir sehr viel Spaß! Da ich aber im Moment überhaupt keine Lust auf Pfade des Lichts habe und Erlösung lesen mag, tausch ich die beiden Bücher einfach. Ist zwar nicht die gleiche Kategorie, aber egal! PdL ist in einer Kategorie, in der eh nur wenige Bücher sind, also löst die sich nicht so schnell auf ;-)

Monday, 16 January 2012

Rezension: Thief with no Shadow von Emily Gee

Thief with no Shadow
463 Seiten
Verlag: Solaris
Erscheinungsjahr: 2007
englische Ausgabe

Es handelt sich um einen Einzelband.

Kurzbeschreibung
Melke is a wraith, which means she has the abilty to walk unseen. After being forced to steal a necklace, she is hunted down by the victim of the crime, Bastian sal Vere. He explains that the necklace was strung with tears, and that without it, Bastian cannot break the curse that is destroying his family. He orders Melke to regain the necklace, in exchange for her brother to be healed. But she had given the necklace to the salamanders, the fire breathing creatures that live underground.

Eigene Meinung 
Das Buch stand schon Jahre lang auf meiner Wunschliste und nachdem ich es endlich bestellt hatte und es nach Wochen endlich ankam, habe ich sofort angefangen es zu lesen. Die ersten Seiten, oder besser gesagt die Hälfte des Buches ließ sich sehr schnell lesen. Es beginnt ohne großartige Erklärungen direkt mitten in einer spannenden Szene und die Spannung lässt auch erstmal nicht nach. Es wird abwechselnd aus der Perspektive von 2 Personen geschrieben. Einmal gibt es da Melke, die eigentliche Hauptperson der Geschichte und ein "wraith", das heißt sie hat die Fähigkeit sich unsichtbar zu machen. Diese Fähigkeit ist allerdings nicht gerne gesehen und in Teilen des Landes werden wraiths getötet. Melke hat ihre Fähigkeit nie benutzt und schlechtes getan. Bis auf 1x. Und dann gibt es Bastian, derjenige, der von Melke beklaut wird. Im Laufe der Geschichte lernen wir ziemlich wenige Charaktere kennen. es dreht sich größtenteils um Melke und ihren Bruder sowie Bastian und seine Schwester Liana. 


Insgesamt fand ich die Charakterzeichnung und die Interaktion der Charaktere sehr gelungen. Sie alle machen im Laufe der Geschichte eine Entwicklung durch und besonders ihre Emotionen sind sehr gut beschrieben. Was mir weniger gefallen hat ist, dass es gegen Ende leider etwas zu viel wurde. Die Charaktere ertranken alle in Selbstmitleid und Selbsthass und haben einfach alle ein Brett vorm Kopf gehabt. Die leiden alle in einem durch. Manchmal hätte ich die alle gerne mit den Köpfen zusammengeschlagen. 


Schade ist, dass vom setting, von der Welt, sehr wenig erzählt wird. Es gibt noch nicht einmal eine Landkarte. Man weiß nur, dass es verschiedene Königreiche gibt und verschiedene Wesen, wie zum Beispiel diese Mischung aus Salamandern und Menschen und das wars. Ich hätte gerne etwas mehr über Kultur und Geschichte gelesen. Noch dazu bleibt die Grundstimmung das ganze Buch sehr düster und deprimierend. Der Ort an dem die 4 Charas sich aufhalten ist eine alte, Farm, ein Ort, der früher wunderschön war und wo jetzt durch einen Fluch kein Regen mir fällt und der immer mehr verfällt. Die Stimmung ist mir zum Teil etwas zu sehr bedrückend gewesen und ein bisschen Humor hätte sicher nicht geschadet.


Einige Menschen in der Geschichte besitzen bestimmte magische Fähigkeiten - neben der Fähigkeit sich unsichtbar zu machen, gibt es die Fähigkeit mit Tieren zu sprechen und zu Heilen. Jedoch wurde nicht viel darüber erzählt. Ich hätte gerne mehr über Lianas Heil-Fähigkeiten gelesen und verstanden, wie genau diese funktionieren. 


Was gar nicht ging, waren die sehr speziellen Sex-Szenen, oder besser Vergewaltigungsszenen. Ich hab nichts gegen Sex-Szenen aber ich mag nicht lesen, wie jemand von einem Wassermonster durchgebumst wird oder jemand sich an den Nippeln einer Salamander-Frau die Zunge verbrennt. Äh ne. Das hatte fast schon Fanfiction-Niveau.


..Aber mal abgesehen davon war es eine Geschichte mit interessanten Charakteren, die angenehm zu lesen war. UND die abgeschlossen ist und sogar ein zufriedenstellendes Ende hat. 

Ich habs gerne gelesen!

Monday, 9 January 2012

Ich wurde getaggt =)

..und zwar von Feuerfluegel - vielen Dank!! 

 Und jetzt beantworte ich doch gerne ihre Fragen!


1. Welches ist deine Lieblingsserie?
Da gibt es nicht eine, sondern mehrere^^
Natürlich Game of Thronesdie  rundum gelungene Verfilmung meiner Lieblings-Buchreihe, von der bald die 2. Staffel anläuft. Dann bin ich ein großer Fan von The Wire. Ich glab die Serie hab ich im letzten Jahr 2x komplett gesehen. Ich liebe die Schauspieler und die Storyline. Da passiert so viel unerwartetes und es ist soo unglaublich spannend und hat so viele tolle Dialoge!
Die Serie, die mich am meisten zum heulen gebracht hat, ist immer noch Six Feet Under. Sehr, sehr emotional und man kann nicht aufhören zu schauen. Hat die beste letzte Folge ever!
Was ich sonst noch gerne mag/mochte:
Deadwood (nur das Ende der letzten Staffel war schlecht)
Rome (wie könnte ich auch nicht, bei den Schauspielern? James Purefoy, Kevin McKidd, Polly Walker.. *schwärm*)
Heartland (Hihi, passt irgendwie nicht so ganz in die Liste, aber es ist sooo schön!! Ich kenne bis jetzt nur 2 Staffeln, aber die haben mich sehr begeistert. Ich fühle mich direkt an meine Kindheit erinnert. Und will jetzt auch eine Farm in Kanada^^)
True Blood (kenne die Bücher nicht. Und bis auf die 3. Staffel ist es sehr geil! Ich sag nur: ERIIC)

 2. Welche Wetter liebst du am Meisten?
Richtig heißes Wetter. Also +30 Grad. Da fühl ich mich am meisten wohl! (Aber natürlich nur, wenn ich gerade keine schwere Arbeit vor mir habe.) Deshalb freue ich mich schon sooo auf meinen Sommerurlaub dieses Jahr! Das erste Mal seit 5 Jahren. Das war auch mal wieder nötig...
 
3. Welche Sportart ist deine Liebste?

Zum selber machen? Ich bin nicht die Sportlichste xD Aber ich schwimme sehr gerne und hab früher regelmäßig Tischtennis gespielt. Letzteres mach ich nicht mehr, aber mit dem Schwimmen fange ich jetzt wieder an.
Und zum anschauen? FUßBALL! Am liebsten im Stadion. Ansonsten guck ich mir gerne Tennis an, Wintersport (vor allem Biathlon) und wenn die olympischen Spiele laufen, guck ich das auch. Komplett. Alles. 
 
4. Was ist dein Lieblingsessen?

Fried Sushi mit Lachs, Cream Cheese, Avocado und Schnittlauch :) 
Außerdem die Lasagne und die Zwiebelbrötchen meiner Mama. Flammkuchen esse ich auch sehr sehr gerne. Und ich probier auch immer wieder neues aus. Eigentlich esse ich alles. Nur keine Pilze. Ugh.
 
5. Sommer - oder Winterurlaub?
Eindeutig SOMMERURLAUB! Mit faul am Strand oder Pool rumliegen, lesen, Musik hören, schwimmen gehen. Das ist perfekt! 
Meinen einzigen Ski-Urlaub hab ich in schlechter Erinnerung.
 
6. Was bedeutet dein richtiger Name?

Weiß ich nicht. 
 
7. Welches ist dein Traumberuf?

Bücher-Tester? Falls es sowas gibt :D Oder Hotel-Tester.
 
8. Bist du eher ein Engel oder ein Teufel? ;)

Eh, das sollen andere entscheiden. Ich glaube ich kann, wie jeder, beides sein ;-)
 
9. Was sammelst du?

Bücher <3
Sonst eigentlich nichts besonderes. Ich behalte alle meine Schalke-Tickets und hab einen Ordner für gute Rezepte.
 
10. Dein Lieblingsschmuck?

Ich trage ganz selten Schmuck. Nur Ohrringe etwas öfter. Meine liebsten sind ganz normale silberne mittelgroße Ringe :)
  11. wie würdest du ein Pferd nennen, wenn du eines geschenkt bekommst?
Ich würde es nach einem Charakter aus meinen Lieblingsbüchern benennen. Vielleicht Amber oder Nighteyes, wenn es zum Pferd passt.