Saturday, 30 April 2011

Top 10: Die besten Tiere aus Fantasy Romanen

10. Summer aus dem "Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin
"His name is summer". Ich sag nur Summer vs. Assassin. Treues Tier. Direwolves sind ganz toll!

9. Elya aus "The Other Lands" von David A. Durham
Ein so liebenswertes Geschöpf, das man nur gern haben kann. Elya würde niemandem etwas tun und ist wohl das Beste am 2. Acacia-Band.

8. Sintara aus "Dragon Keeper/Haven"von Robin Hobb
Arroganter, selbstverliebter, aber überaus unterhaltsamer Drache.

7. Mister aus der "Harry Dresden Reihe" von Jim Butcher
Dicker, großer Kater. Das reicht, um in dieser Liste zu stehen!

6. Demira aus den "Gabria Romanen" von Mary H. Herbert
Ein (später) geflügeltes Pferd und treue Begleiterin von Kelene.

5. Relpda aus "Dragon Keeper/Haven" von Robin Hobb
Erst fast tot, dann der coolste Drache überhaupt! Hat immer Hunger..und frisst dann auch alles, nicht wahr, Jess?

4. Ghost aus dem "Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin
Ein stummer Albino-Wolf. Ist mir von allen direwolves am meisten ans Herz gewachsen. Kluges Tier.

3. Bent und Roach aus dem "Spiel der Götter" von Steven Erikson
Ein größer cattle dog und ein kleiner Schoßhund. Von Anfang bis Ende dabei.. Schöne und tragische Storyline, obwohl sie beide keine Hauptrollen spielen.

2. Greebo aus den "Scheibenwelt Romanen" von Terry Pratchett
Nanny Ogg's Kater.. Hat nur noch ein Auge, keine Ohren und kämpft gerne. Gegen Alles. Auch Stiere. Und er gewinnt^^ Wenn ich mal wieder einen Kater habe, wird der Greebo heißen.

1. Nighteyes aus der "Farseer und der Tawny Man Trilogie" von Robin Hobb
Awwww, Nighteyes.. Fitzis Bruder.. Eines der wenigen Tiere aus der Liste, das zu den Hauptcharakteren in seiner Geschichte zählt. Mit Nighteyes konnte ich die längste Zeit mitfiebern!

No comments:

Post a Comment