Wednesday, 30 March 2011

Top 10: Retro-Zeichentrickserien

Hier eine Liste der besten Zeichentrickserien aus meiner Kindheit:
 
10. Blinky Bill
"Hey hey, Blinky Bill, er tut immer was er will..." Noch so ein Opening, das mir im Kopf geblieben ist.. Der süße Koala und seine Freunde waren einfach goldig..

9. Die Glücksbärchis
"Ich möcht ein Glücksbärchi sein..." :) Ja, ich wäre gerne mal im Wolkenland der Glücksbärchis! Die waren so knuffig..

8. Nils Holgersson
Die Musik war auch immer so schön. Ein Klassiker.

 7. Tom&Jerry
Ich kann mich heute noch dabei beömmeln... 

6. Der Traumstein
Hatte ich fast vergessen. Eine tolle, damals für mich etwas gruselige, Fantasy-Serie. Ich fand den fliegenden Fisch ja süß^^

Kurze Zusammenfassung, da ich denke, dass die Serie vielen nichts sagt:
Irgendwo im All zieht der Traumplanet seine Bahnen. Auf seiner Sonnenseite lebt der alte Traummacher und seine beiden Helfer Rufus und Amberley, beide aus dem Volk der Noops. Als Art Wachhund fungiert der fliegende Fisch Albert. Schutz ist nötig, denn immerhin gilt es den Traumstein zu bewahren, der allen Lebewesen die schönen Träume schenkt. Wo Licht ist, da ist auch Schatten. Und der lebt in Wilding auf der Nachtseite des Planeten in Gestalt des mächtigen und bösen Drachen Zordrak. Ihm genügt es nicht, der Herr der Alpträume zu sein, sondern er will den Traumstein in seine Macht bekommen, um so über alle Träume herrschen zu können. Seine Schergen sind das Volk der Urpneys, angeführt vom treuen, aber ziemlich beschränkten Sergeant Blob. (wikipedia.de)

5. Mit Willy Fog zum Mittelpunkt der Erde
Das Opening! Wieso haben die alten Zeichentrickserien alle so schöne Openings? Daran kann ich mich immer am allerbesten erinnern.. die Serie fand ich schön spannend als ich klein war. 

4. Die Schlümpfe
Die erste Serie, die ich schauen durfte. Deshalb wird sie immer etwas besonderes für mich sein! Die Schlümpfe sind großartig. Ich hatte damals Schlumpf-Cassetten, Figuren, Kopfkissen.. Man kann also sagen, die erste Boy-Band, die ich mochte, waren "Die Schlümpfe" :-P

3. Sophie&Virginie
Zwei Schwestern kommen gemeinsam aufs Internat.
Ich liebe das Opening. Hatte erst letztens einen ganzen Tag einen Ohrwurm davon. Leider kann ich mich nur vage an die Handlung erinnern. Aber ich weiß, dass ich es super gerne geschaut habe. Internat-Serien mochte ich eh. Genauso wie Internat-Bücher.

2. Die kleine Robbe Albert
--> Die kleine Robbe Albert wird von zwei Kindern vor Wilddieben gerettet. Zusammen bestehen Robbe+Kids viele Abenteuer, vor allem, da die Wilddiebe Albert immer noch auf der Spur sind.

..Ich hab diese Serie geliebt als ich klein war und würde sie so gerne wieder sehen.. Leider scheint es die nicht mehr zu geben. Weder auf DVD noch auf VHS.. Falls jemand weiß, wo ich die Serie auftreiben kann - schreib mir bitte! Ich wäre dir ewig dankbar *g*

Das Intro der Serie war auch wieder sehr schön.. 
"Albert, die Robbe kommt jetzt gleich 
Albert, die Robbe bleibt bei euch..." Hach..

1. Als die Tiere den Wald verließen
--> Mein absoluter Favorit! Ich hab erst letztens wieder alle Staffeln angeschaut. Die Serie sagt so viel aus und vermittelt so viele Werte. Es geht um Freundschaft, um Akzeptanz, um Umweltschutz, um so vieles! Sogar Rassismus wird thematisiert. Es ist für eine Kinderserie mit Tieren in der Hauptrolle sehr realistisch und brutal. Aber ich finde, dass man Kindern dies durchaus zutrauen kann.
Die Tiere sind so toll charakterisiert und ich hab sie fast alle lieb gewonnen. Besonders das niedliche Hypochonder-Kaninchen hat es mir angetan. 
Fazit: Empfehlenswerte Serie, immer noch!

No comments:

Post a Comment